WS by Renault - Negrao holt Regen-Pole in Ungarn

Qualifying mittendrin abgebrochen

Die Pole Position für das erste Rennen der Formel Renault 3.5 ging an Andre Negrao. Nach mehreren roten Flaggen wurde nach 26 Minuten Fahrzeit abgebrochen.
von

Motorsport-Magazin.com - Unter fast irregulären Bedingungen hat Andre Negrao sich die Pole Position auf dem Hungaroring geholt. Auf der überfluteten Strecke drehten sich die Nachwuchspiloten reihenweise raus und verursachten mehrere rote Flaggen. Nach 26 Minuten entschied sich die Rennleitung, dem Treiben ein Ende zu bereiten. Jedes Fahrzeug, das sich nicht in die Kies verabschiedet hatte, hatte zu dem Zeitpunkt mindestens eine gezeitete Runde gedreht. Dennoch ergab sich eine durcheinander gewürfelte Startaufstellung; die Meisterschaftskontrahenten starten außerhalb der Top-10.

Letztlich waren es die beiden Draco-Piloten Andre Negrao und Nico Müller, die zum Zeitpunkt des Abbruchs die schnellsten Rundenzeiten gesetzt haben. Von der dritten Position startet Ex-Meister Mikhail Aleshin, dahinter Antonio Felix da Costa, auf den in den verbleibenden Rennen jede Menge Red-Bull Augen gerichtet sein werden. Will Stevens und der künftige Sauber-F1-Pilot Sergey Sirotkin bilden die dritte Startreihe, dahinter klassierten sich Marlon Stöckinger, Pietro Fantin, Nigel Melker und Matias Laine. Die Platzierungen der Meisterschaftskontrahenten: P11 für Stoffel Vandoorne, P16 für Tabellenführer Kevin Magnussen.


Weitere Inhalte:

nach 7 von 9 Rennen
Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x