WS by Renault - Vergne bekommt Monza-Sieg zugesprochen

Sieg am grünen Tisch

Jean-Eric Vergne ist nachträglich zum Monza-Sieger erklärt worden. Das Berufungsgericht des italienischen Motorsportverbandes hob die Zeitstrafe auf.
von

Motorsport-Magazin.com - Jean-Eric Vergne ist nachträglich zum Sieger des Rennens in Monza erklärt worden. Das Carlin-Team hatte Berufung gegen die Zeitstrafe eingelegt, die gegen den Franzosen ausgesprochen wurde, nachdem er beim Rennen im Mai im Kampf gegen Daniel Ricciardo die Strecke mehrfach abgekürzt hatte.

Die Strafe warf ihn auf rang 3 zurück. Statt der 15 Punkte erhält er nun 25 Zähler für den Sieg, Ricciardo wird nun als Zweiter und Alexander Rossi auf Rang 3 gewertet. In der Meisterschaft hat Vergne damit nun 174 Punkt und liegt 24 Zähler hinter Tabellenführer Robert Wickens. Daniel Ricciardo fällt auf den fünften Rang zurück.


Weitere Inhalte:

nach 9 von 9 Rennen
Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x