WRC Formel1 F1 online News Motorsport-Magazin.com

Hyundai Motorsport Team-Portrait, Chronik, Statistik - WRC bei Motorsport-Magazin.com

Das WRC-Team Hyundai Motorsport in der WRC-Datenbank. Hier finden Sie ein ausführliches Team-Portrait mit Erfolgen und Chronik.
Interessante Zahlen, Fakten und Informationen liefert die Statistik zu Hyundai Motorsport mit einer Übersicht aller Teilnahmen, Siege, Pole-Positions, Schnellsten Runden im Rennen, Ausfällen und Punkten. Hyundai Motorsport und WRC bei Motorsport-Magazin.com bedeuten Motorsport für echte Fans!

>
>
>
Hyundai Motorsport
Hyundai Motorsport
Gründungsjahr:   2012
Adresse:   Hyundai Motorsport GmbH
Carl-Zeiss-Straße 4
63755 Alzenau
Fahrer:   Hayden Paddon (4)
Thierry Neuville (5)
Daniel Sordo (6)
Internet:   https://motorsport.hyundai.com/de/

Hyundai i20 Coupe WRC
Fahrzeug: Hyundai i20 Coupe WRC / Baujahr: 2017
Motor: Hyundai / Reifen: Michelin
Designer: k. A.
Länge: k. A. / Breite: k. A. / Höhe: k. A.
Spur vorne: k. A. / Spur hinten: k. A. / Radstand: k. A.

Hyundai Motorsport

Hyundai kehrte 2014 mit einem vollkommen neuen Team und ehrgeizigen, langfristigen Erfolgsplänen in die höchste Klasse des Rallyesports zurück.

Die koreanische Firma war kein Neuling in der WRC. Sie trat zwischen 1998 und 2000 in der F2-Kategorie an, ehe sie bis 2003 auf eine WRC-Version der Accent-Limousine wechselte.

Hyundais Rückkehr wurde durch die Enthüllung eines Prototypen des i20 WRC bei der Paris Motor Show im September 2012 angekündigt. Danach ging alles ganz schnell, denn drei Monate später wurde in Deutschland eine neue Motorsport-Basis geschaffen.

Der frühere Technikdirektor von Peugeot WRC, Michel Nandan, wurde engagiert, um die Aufgabe zu betreuen, ein vollständiges Team zu schaffen, eine Rallye-Spezifikation des i20 herzustellen und eine komplett neue Motorsport-Anlage zu entwickeln - alles bei Null beginnend und innerhalb von zwölf Monaten.

2014 saß der Vizechampion von 2013, Thierry Neuville, permanent am Steuer, während sich Dani Sordo, Bryan Bouffier, Juho Hänninen und Chris Atkinson ein zweites Auto teilten. Hyundai stellte von Anfang an klar, dass 2014 ein Entwicklungsjahr ist, aber es zeigte Vielversprechendes, unter anderem einen überraschenden Doppelsieg in Deutschland.

Team-Anführer Neuville erhielt 2015 mit Sordo bei allen Rallyes Unterstützung, da das Team zum Ansatz eines konstanten Fahrer-Aufgebots wechselte. Ein B-Team setzte bei den meisten Events ein Auto für Hayden Paddon ein.

Eine Evolution des i20 sollte im Laufe des Jahres eingeführt werden, aber seine Ankunft verzögerte sich bis zur folgenden Saison, was für Team-Anführer Neuville frustrierend war.

Sordo und Neuville waren 2016 - das sich als Jahr des Durchbruchs herausstellte - zurück. Neuville platzierte den i20 der neuen Generation bei der Rallye Monte Carlo auf dem Podium. Aber Paddons dominanter erster Sieg in der WRC beim vierten Event in Argentinien ließ die Leute wirklich aufhorchen.

Neuville egalisierte diese Leistung zwei Rallyes später auf Sardinien. Nach zwei Siegen, insgesamt zwölf Podestplätzen und 47 Prüfungssiegen sicherte sich Hyundai den zweiten Platz in der Meisterschaft.

Neuville, Paddon und Sordo bleiben auch für 2017 bei Hyundai, wenn das komplett neue i20 Coupe auf die Prüfungen geht.

WRC-Chronik
Jahr Hersteller W PKT ST S P SR
2017 Hyundai - 173.00 6 2 0 0
2016 Hyundai 2. 312.00 13 0 0 0
2015 Hyundai 3. 224.00 13 0 0 0
2014 Hyundai 4. 187.00 12 1 0 0
W = Wertung, PKT = Punkte, ST = Starts, S = Siege, P = Pole Positions, SR = Schnellste Rennrunden Unsere Datenbank zur WRC führt Statistiken seit 2005. Ggf. frühere Daten sind derzeit noch nicht berücksichtigt.
Wir bitten um Verständnis.

OFFICIAL WEBSITE: WRC LIVE:

Partner und Sponsoren der WRC