WRC - Quesnel von Sordo beeindruckt

Schnell, aber auch mental stark?

Citroen-Teamchef Olivier Quesnel zeigte sich von der Pace, die Dani Sordo bisher bei der Rallye Schweden zeigte, beeindruckt.
von

Motorsport-Magazin.com - Dani Sordo konnte bisher bei der Rallye Schweden überzeugen. Trotz eines Ausrutschers auf der elften Wertungsprüfung am Samstag konnte der Citroen-Pilot seinen dritten Platz hinter Mikko Hirvonen und Sebastien Loeb behaupten. Auch Citroen-Teamchef Oliver Quesnel ist die Performance des Spaniers nicht entgangen.

Den Grund für die gute Performance kennt Quesnel auch: Sebastien Ogier. "Ich bin nicht überrascht von Sordo. Gegen Ende der vergangenen Saison war er verdammt schnell und dieses Jahr ist er zusätzlich motiviert. Er weiß, dass Ogier im Anmarsch ist und er seinen Platz verteidigen muss", erklärte Quesnel. Dass er schnell ist, habe Sordo bereits bewiesen. Allerdings fehle es dem Spanier noch an mentaler Stärke.

"Diese Stärke kommt erst jetzt und wenn sie bleibt, dann ist alles okay", betonte Quesnel. Nach der dreizehnten Wertungsprüfung liegt Sordo 45 Sekunden hinter der Spitze. "Aber ich pushe weiter. Ich versuche alles um vor Latvala zu bleiben. Ich hatte einen Dreher am Ende dieser Prüfung, ich musste stoppen und das Auto in die richtige Richtung bringen - das hat Zeit gekostet", erklärte Sordo. Zwischen dem Spanier und Latvala liegen im Moment zehn Sekunden.


Weitere Inhalte:

Facebook
WRC
Wir suchen Mitarbeiter
x