WRC Formel1 F1 online News Motorsport-Magazin.com

WRC - Die 5 besten Videos mit Thierry Neuville

Unfälle, Rekorde und kuriose Situationen

Anlässlich der Vertragsverlängerung von Thierry Neuville bei Hyundai blicken wir in fünf Videos auf besondere Momente mit dem Belgier zurück.
von

Beinahe-Kollision mit einem Traktor

Thierry Neuville und ein Traktor-Fahrer erlebten bei Testfahrten in Deutschland einen gewaltigen Schreckmoment. Die Teststrecke war abgesperrt, doch offensichtlich hatte das ein Weinbauer nicht mitbekommen und fuhr direkt vor dem heranrasenden Neuville auf die Straße. Nur knapp konnten beide eine Kollision verhindern.

Neuville sah den Vorfall im Gespräch mit Motorsport-Magazin.com jedoch gelassen: "Für uns war es weniger gefährlich. Wir hätten immer noch irgendwo in die Weinberge ausweichen können, aber das wusste ja der Traktorfahrer nicht. Ich glaube, der hat sich richtig in die Hosen gemacht und hat richtig wild nach den Gängen gesucht, um schnellstmöglich von der Bahn zu kommen."

Solche Vorfälle können seiner Ansicht nach im Rallyesport nie ganz vermieden werden, da es schwierig sei, für komplette Sicherheit zu sorgen. "Aber wir in den Autos sind schon relativ sicher und uns hätte es sicher nicht das Genick gebrochen", meinte er.

Neuville: Beinahe-Kollision mit Traktor: (00:32 Min.)

Balanceakt mit einem Fußball

Für Hyundai Belux stellte sich Neuville einer besonderen Herausforderung: Ausnahmsweise sollte er mal nicht Vollgas geben, sondern so langsam wie möglich fahren. Der Grund: Anlässlich der Fußball-Europameisterschaft 2016 in Frankreich, die Hyundai sponserte, sollte er auf dem Dach eines Hyundai Tucson einen Fußball balancieren. Wie viele Sekunden Neuville dieses Kunststück wohl gelungen ist?

Neuville balanciert Fußball auf einem Hyundai Tucson: (01:43 Min.)

Heftiger Abflug im Finnland-Shakedown

Der Start bei der Rallye Finnland 2015 stand für Neuville infrage, nachdem er im Shakedown heftig abgeflogen war. Neuville kam in einer schnellen Kurve zu weit raus und krachte in die Bäume. "Der Grip war geringer als erwartet. Ich habe die Bremsspuren der anderen Jungs gesehen und versucht, mich ebenso zu verhalten", erklärte Neuville damals gegenüber WRC.com.

"Ich hab die Handbremse gezogen und versucht, rückwärts in die Bäume zu fahren", schilderte er. "Es ist eine Kurve, die man im fünften Gang nehmen sollte, doch ich kam im sechsten Gang an. Als ich angefangen habe zu bremsen, hat sich sofort die Steuerung verkantet und ich konnte nicht lenken." Neuville und sein Beifahrer Nicolas Gilsoul hatten Glück im Unglück: Sie blieben unverletzt und ihr Hyundai i20 WRC konnte rechtzeitig zum Start der Rallye repariert werden.

Neuville crasht und fällt die finnischen Bäume: (01:07 Min.)

Rekordsprung über Colin's Crest

Neuville stellte bei der Rallye Schweden 2015 einen Rekord auf: Noch nie zuvor war ein Rallye-Pilot über die Kuppe Colin's Crest 44 Meter weit geflogen. In dem Video spricht Neuville über die Herangehensweise an den Sprung sowie die harte Landung, die Probleme verursachte. Auch Beifahrer Gilsoul kommt zu Wort und erklärt, warum er sich den Aufschrieb vors Gesicht hielt. Ein Jahr später war Neuville seinen Rekord allerdings wieder los, denn Eyvind Brynildsen flog noch einen Meter weiter über Colin's Crest.

Neuville und Gilsoul über den Colin's Crest Award: (03:44 Min.)

Boxen vs. Rallye oder Adams gegen Neuville

Im Jahr 2014 traf Thierry Neuville auf die mehrfache Olympiasiegerin und Weltmeisterin im Boxen, Nicola Adams. Zunächst nahm er die Britin als Beifahrerin in seinem Hyundai i20 WRC mit auf eine Fahrt über die bekannte Goodwood Forest Rally Stage. Nachdem er ihr sein Metier gezeigt hatte, ging es in den Ring...

Boxen vs. Rallye oder Adams gegen Neuville: (02:18 Min.)


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter
OFFICIAL WEBSITE: WRC LIVE:

Partner und Sponsoren der WRC