WRC - Wechselhaftes Wochenende für Riedemann in Polen

Defektteufel schlägt zu

Ein emotionaler zweiter Lauf zur Junior Rallye Weltmeisterschaft (JWRC) im Rahmen der Rallye Polen liegt hinter Christian Riedemann und Lara Vanneste.

Motorsport-Magazin.com - Mit hohen Erwartungen und dem Ziel, einen Platz auf dem Podium zu erreichen, waren Christian Riedemann und Lara Vanneste in die Rallye Polen gestartet. Der Platz auf dem Podium war zum Greifen nah, denn das Duo lag am Samstagabend nach 19 von 24 zu absolvierenden Wertungsprüfungen auf dem dritten Platz in der JWRC.

Natürlich ist es sehr ärgerlich, dass alles so perfekt lief, wir aber dann gestoppt wurden.
Christian Riedemann

Mit nur knappen 11,8 Sekunden Rückstand auf den zweiten Rang, was auf einen spannenden Kampf für Sonntag hindeutete, wurde das Team am Samstagabend auf der letzten Wertungsprüfung plötzlich gestoppt. Die Technik ihres Citroën DS3 quittierte ihren Dienst. "Nach der ersten von zwei zu absolvierenden Runden auf der Zuschauerprüfung Mikolajki Arena, die direkt neben dem Servicepark lag, ging unser Fahrzeug plötzlich aus und ließ sich nicht wieder starten. Wir mussten anschließend im Servicepark einen Defekt an der Benzinpumpe feststellen", erklärt der 26-jährige Sulinger.

Wir konnten zeigen, dass wir den Speed der Anderen mitgehen können.
Lara Vanneste

Nach erfolgreicher Reparatur konnte das Team dank der Super-Rallye Regelung und mit einer Zeitstrafe von zehn Minuten am Sonntag seinen Einsatz bei der Rallye Polen fortsetzen und die Veranstaltung mit dem fünften Platz in der JWRC beenden. "Natürlich ist es sehr ärgerlich, dass alles so perfekt lief, wir aber dann gestoppt wurden. Auch wenn wir uns natürlich ein besseres Ergebnis erhofft haben, gelang es uns dennoch, den zweiten Rang in der Meisterschaft zu verteidigen. Nun schauen wir mit Zuversicht auf den nächsten Lauf in Finnland in vier Wochen", fasst Riedemann zusammen.

Lara Vanneste ergänzt: "Wir konnten zeigen, dass wir den Speed der Anderen mitgehen können, was nicht zuletzt an einer kompletten Änderung an unserem Aufschrieb liegt und haben trotz des Rückschlags bis zum Ende gekämpft."

Der nächste Einsatz von Christian Riedemann und Lara Vanneste wird vom 31. Juli bis 3. August 2014 beim dritten Lauf zur Junior Rallye Weltmeisterschaft bei der Rallye Finnland sein.


Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x