WRC - Kubica: Rallye Polen komplett neu für mich

Nicht einmal 100 Meter gleich

Heimvorteil für Robert Kubica? Nichts da, sagt der ehemalige Formel-1-Fahrer vor der Rallye Polen, die er in einer Sonderlackierung für seinen Fiesta angeht.
von

Motorsport-Magazin.com - Für Robert Kubica steht das wohl schwierigste Event der Saison an. Denn die Prüfungen seiner Heimrallye sind alles andere als einfach und er wird alles daran setzen, vor heimischem Publikum eine gute Figur zu machen. Zumal sein letzter Auftritt in der Heimat im Rahmen der ERC mit einem abgerissenen Reifen endete.

Meine Herangehensweise wird genauso sein wie bei anderen neuen Events.
Robert Kubica

"In meiner Heimat anzutreten, wird etwas ganz Besonderes sein, aber auf der anderen Seite - das mag jetzt seltsam klingen - wird es eine vollkommen neue Rallye für mich sein. Ich habe die Rallye Polen im letzten Jahr bestritten, aber bei der diesjährigen Ausgabe sind nicht einmal 100 Meter gleich und meine Herangehensweise wird genauso sein wie bei anderen neuen Events", sagte er.

Ich will einfach nur eine gute Rallye fahren und gut abschneiden, ohne Fehler zu machen.
Robert Kubica

Er freue sich sehr darauf, die polnischen Fans zu sehen und rechnet damit, dass die Rallye Polen eines der sportlichen Highlights des Landes sein wird. "Ich bin mir sicher, dass es viel Unterstützung für die polnischen Fahrer geben wird, aber ich will einfach nur eine gute Rallye fahren und gut abschneiden, ohne Fehler zu machen", betonte er. "Ich weiß, dass wenn ich es ins Ziel schaffe und mit meiner Leistung zufrieden bin, es eine gute Rallye sein wird."

Dem Ergebnis wird Kubica daher keine allzu große Beachtung schenken. Für ihn ist das Entscheidende, zu lernen und zu genießen. "Wenn ich die letzte Prüfung beende und damit zufrieden bin, was ich hinter dem Steuer geleistet habe, dann wird es das beste Ergebnis für mich sein und mir viel Genugtuung verschaffen."

Um sein Heimevent zu feiern, wird Kubica mit einer speziellen Lackierung in den Farben der polnischen Flagge antreten. "Zusammen mit unseren Partnern haben wir uns für dieses spezielle Event ein einmaliges Design einfallen lassen", erläuterte Kubica.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x