WRC - Neuerungen bei der Prüfung Arena Panzerplatte

Noch mehr Zuschauerfreundlichkeit

Die Königsprüfung der ADAC Rallye Deutschland wird weiter aufgewertet: Die Arena Panzerplatte hat 2014 einige Neuerungen zu bieten.

Motorsport-Magazin.com - Bei der zwölften Auflage des deutschen FIA Rallye-Weltmeisterschaftslaufs, der in diesem Jahr vom 21. bis 24. August 2014 stattfindet, wird das weltberühmte Highlight auf dem Truppenübungsplatz Baumholder um eine zuschauerfreundliche Sprint-Prüfung erweitert.

Die rund drei Kilometer lange Prüfung bietet geballte Action - und das sowohl für die Teilnehmer als auch für die Rallye-Fans vor Ort. Von den Zuschauerbereichen der Arena Panzerplatte hat das Publikum nahezu die komplette Strecke von Start bis Ziel im Blick. Weltmeister Sébastien Ogier, Mikko Hirvonen, Robert Kubica, Thierry Neuville und alle anderen Rallye-Stars lassen sich dadurch noch länger und noch intensiver bei ihrem spannenden Kampf gegen die Uhr verfolgen.

Direkt im Anschluss an die Sprintprüfung starten die Rallye-Teilnehmer zur legendären Panzerplatten-Wertungsprüfung, die auch 2014 wieder über 40 Kilometer lang sein wird und die ebenfalls mit einer teilweise neuen Streckenführung aufwarten kann. Sowohl der Sprint als auch die lange Wertungsprüfung Panzerplatte werden am Rallye-Samstag (23.08.2014) jeweils zweimal absolviert - einmal am Vormittag (ab 9.51 Uhr) und einmal am Nachmittag (ab 16.44 Uhr).

"Durch die Neuerungen bei der Arena Panzerplatte können die Zuschauer ohne Ortswechsel ein Maximum an Rallye-Action erleben. Als Fan genießt man hier den vollen Überblick und ist dank der Durchsagen immer bestens über alle Zeiten informiert. Für noch mehr Zuschauerfreundlichkeit planen wir zusätzliche Highlights. Bei allen Neuerungen war es uns sehr wichtig, dass die sportlichen Herausforderungen unverändert hoch bleiben. Sie machen das Geschehen auf dem Truppenübungsplatz Baumholder zu einer der anspruchsvollsten Prüfungen der gesamten WRC-Saison", so ADAC Sportpräsident Hermann Tomczyk.

Jetzt Gutscheine und Tickets sichern!

Der Vorverkauf für die ADAC Rallye Deutschland 2014 hat bereits begonnen: Der Rallye-Pass ist zum Preis von EUR 69,- (für ADAC Mitglieder EUR 64,-) unter www.adac.de/rallye-deutschland in der Rubrik "Tickets" erhältlich. Bei der Ticket-Bestellung besteht zusätzlich die Möglichkeit das offizielle Rallye Magazin gegen Aufpreis von EUR 5,- vorzubestellen.

Der Rallye-Pass im Detail:

Der Rallye-Pass der ADAC Rallye Deutschland ist auch 2014 wieder die deutsche "Flatrate" für vier actiongeladene Rallye-Tage. Mit ihm hat man Zugang zu allen Zuschauer-Bereichen an den Wertungsprüfungen, zum Shakedown und zum Servicepark. Dort sind Rallye-Fans ganz nah dran und können den Teams bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen und die Rallye-Stars bewundern.

Das Ticket beinhaltet:
- Zugang zu allen Wertungsprüfungen an allen Tagen
- Zugang zum Servicepark an allen Tagen
- Zugang zum Shakedown am Donnerstag
- Spectator Map mit den wichtigsten Informationen rund um das Renngeschehen
- ADAC Rallye Deutschland Ticketband
- ADAC Rallye Deutschland Aufkleber

Infos zur ADAC Rallye Deutschland 2014:

Die ADAC Rallye Deutschland bietet einzigartige Spannung und faszinierenden Motorsport. Enge Prüfungen in den Mosel-Weinbergen, harte Pisten auf dem Truppenübungsplatz Baumholder (Panzerplatte) und heiße Fights auf den schnellen Asphalt-Straßen verlangen den Teilnehmern alles ab. Ihre Vielseitigkeit macht den deutschen Weltmeisterschaftslauf zu drei verschiedenen Rallyes in einer. Eine spannende Herausforderung, die Jahr für Jahr Fans aus ganz Europa anlockt und der ADAC Rallye Deutschland eine unverwechselbare Atmosphäre verleiht.

Die ADAC Rallye Deutschland bietet die ideale Gelegenheit, um die Fahrkünste von Weltmeister Sébastien Ogier und seinen Rallye-Kollegen hautnah zu erleben. Die Zuschauer dürfen sich bei der zwölften Ausgabe des deutschen Weltmeisterschaftslaufs auf attraktive Wertungsprüfungen mit spektakulären Drifts und temporeichen Einlagen freuen. Die Fahrerpräsentation zu Beginn und der feierliche Abschluss bei der Siegerehrung finden an der historischen Porta Nigra in Trier statt.


Facebook
WRC
Wir suchen Mitarbeiter
x