WRC - Portugal: Latvala Schnellster im Shakedown

Solberg vor Ogier

Jari-Matti Latvala verwies im Shakedown zur Rallye Portugal Henning Solberg auf Platz zwei. Dritter wurde Sebastien Ogier.
von

Motorsport-Magazin.com - Jari-Matti Latvala hat am Mittwochnachmittag im Shakedown die schnellste Zeit erzielt. In seinem zweiten Run bewältigte er die 4,98 Kilometer lange Prüfung in 3:05.2 Minuten. "Das Auto fühlte sich sehr gut an, ich war sehr glücklich mit dem allgemeinen Handling", sagte er gegenüber der offiziellen Webseite der WRC. "Die Prüfung war nicht matschig, aber der Boden war etwas feucht, daher haben wir den weichen Reifen verwendet und der Grip war bei diesen Bedingungen gut."

Ich war sehr glücklich mit dem allgemeinen Handling.
Jari-Matti Latvala

Auf Platz zwei fand sich etwas überraschend Privatier Henning Solberg wieder, dessen Bestzeit nur 0,8 Sekunden langsamer war als die von Latvala. Platz drei ging an Weltmeister Sebastien Ogier, der auf seinen Teamkollegen einen Rückstand von 1,9 Sekunden hatte.

Platz vier fuhr Dani Sordo im Hyundai ein, gefolgt von Mikko Hirvonen. Mit Juho Hänninen und Thierry Neuville reihten sich die beiden anderen Hyundai-Piloten auf den Rängen sechs und sieben ein. Rang acht ging an Robert Kubica, die Top-10 komplettierten die beiden Norweger Mads Östberg und Andreas Mikkelsen. Außerhalb der besten Zehn fanden sich Ott Tänak, Kris Meeke, Khalid Al Qassimi, Elfyn Evans und Martin Prokop wieder.

Die erste Prüfung findet am Donnerstagabend um 19:01 Uhr in Lissabon statt.

Das Shakedown-Ergebnis in der Übersicht:

1. Jari-Matti Latvala (Volkswagen) 3:05.2 Minuten
2. Henning Solberg (Ford) + 0.8
3. Sebastien Ogier (Volkswagen) + 1.9
4. Dani Sordo (Hyundai) + 2.6
5. Mikko Hirvonen (Ford) + 3.1
6. Juho Hänninen (Hyundai) + 3.2
7. Thierry Neuville (Hyundai) + 3.3
8. Robert Kubica (Ford) + 5.0
9. Mads Ostberg (Citroen) + 5.1
10. Andreas Mikkelsen (Volkswagen) + 5.3


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x