WRC - Mexiko: WM-Leader Latvala Schnellster im Shakedown

VW und Citroen vorne

Jari-Matti Latvala fuhr im Shakedown zur Rallye Mexiko die schnellste Zeit. Hinter ihm reihten sich Kris Meeke und Sebastien Ogier ein.
von

Motorsport-Magazin.com - Der seit seinem Sieg bei der Rallye Schweden in der Weltmeisterschaft führende Jari-Matti Latvala hat im Shakedown zur Rallye Mexiko die schnellste Zeit erzielt. Seinen vierten Run absolvierte er in 3:53.6 Minuten und war damit 1,1 Sekunden schneller als Citroen-Pilot Kris Meeke. Platz drei belegte Latvalas Teamkollege bei Volkswagen, Sebastien Ogier. Dieser war mit einer Bestzeit von 3:55.6 Minuten 0,9 Sekunden langsamer als Meeke.

Latvala empfand die Shakedown-Prüfung als gute Übung. - Foto: Sutton

"Die Prüfung hatte einen schmalen, technischen Abschnitt und einen Teil mit hohen Geschwindigkeiten und war daher ein gutes Musterstück für die eigentliche Rallye und eine gute Vorbereitung", lobte Latvala. Die Reifenabnutzung sei in Ordnung gewesen und er fühle sich im Auto wohl.

Platz vier ging mit Andreas Mikkelsen an einen weiteren VW-Piloten. Mads Östberg platzierte sich als Fünfter vor dem besten M-Sport-Piloten, Mikko Hirvonen. Dieser war der Letzte, der eine Bestzeit von unter vier Minuten erreichte. Auf Platz sieben reihte sich mit Thierry Neuville der erste Hyundai-Pilot ein. Mit einer Bestzeit von 4:01.5 Minuten rangiert Robert Kubica, der den Ford Fiesta RS WRC erstmals bei einer Schotterrallye bewegt und bei der gestrigen Recce in einen Auto-Unfall involviert war, auf Position acht. Die Top-10 komplettieren der zweite Hyundai-Mann Chris Atkinson und Ford-Pilot Benito Guerra, die auf je fünf Runs kommen.

Der Shakedown ermöglicht es den Teams, vor dem Beginn der Rallye auf ähnlichem Terrain die Autos abzustimmen und zu testen. Die dafür vorgesehene Strecke muss mindestens vier Mal unter die Räder genommen werden, wobei jeweils die Zeit gemessen wird.

Das Shakedown-Ergebnis in der Übersicht:

1. Jari-Matti Latvala (Volkswagen) 3:53.6 Minuten
2. Kris Meeke (Citroen) + 1.1
3. Sebastien Ogier (Volkswagen) + 2.0
4. Andreas Mikkelsen (Volkswagen) + 3.5
5. Mads Östberg (Citroen) + 3.6
6. Mikko Hirvonen (Ford) + 4.6
7. Thierry Neuville (Hyundai) + 6.5
8. Robert Kubica (Ford) + 7.9
9. Chris Atkinson (Hyundai) + 9.2
10. Benito Guerra (Ford) + 11.4
11. Martin Prokop (Ford) + 16.9
12. Elfyn Evans (Ford) + 17.8


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
WRC
Wir suchen Mitarbeiter
x