WRC - Kein Warndreieck: Verwarnung für Kubica

Ex-F1-Pilot muss nachsitzen

Was im Straßenverkehr vorgeschrieben ist, gilt auch für Rallye-Piloten - das ist Robert Kubica nach seiner Verwarnung sicherlich klar.
von

Motorsport-Magazin.com - Für Mads Östberg war Robert Kubica in Schweden ein rotes Tuch. Auf zwei Prüfungen musste er am havarierten Boliden des Polen vorbei und verlor dabei Zeit. Doch nicht nur das: Wie die Stewards nun nach eingehenden Befragungen und Sichtung von Videomaterial herausfanden, war die Unfallstelle auf der 14. Prüfung ungesichert.

Kubicas Team gab zwar an, dass sie eine Person, die sie für einen Marshal hielten, damit beauftragten, die folgenden Fahrer zu warnen. Die Stewards konnten das jedoch nicht bestätigen und verwarnten Kubica und Beifahrer Maciej Szczepaniak, weil sie kein Warndreieck aufgestellt hatten. Beide müssen nun an zwei Sicherheitsinstruktionen der FIA teilnehmen.


Weitere Inhalte:

Facebook
WRC
Wir suchen Mitarbeiter
x