WRC - Atkinson fährt zweiten Hyundai in Mexiko

Australier bestreitet Schotter-Debüt des i20

Chris Atkinson wird im März in Mexiko erstmalig für Hyundai fahren. Auch für die Koreaner ist die Rallye eine besondere Herausforderung.
von

Motorsport-Magazin.com - Bei Hyundai müssen sich in dieser Saison drei Piloten das zweite Auto teilen, nur Thierry Neuville darf alle 13 WM-Rallyes bestreiten. In Monte Carlo durfte Dani Sordo sein Glück versuchen, in Schweden wird der Finne Juho Hänninen den i20 WRC pilotieren. Nun ist auch klar, wann der Australier Chris Atkinson seinen ersten Einsatz bekommt: in Mexiko beim dritten Saisonlauf im März.

"Es ist fantastisch, dass ich die Möglichkeit erhalte, mit diesem Team in Mexiko anzutreten", sagt Atkinson. "Ich hatte dort schon gute Resultate und habe gute Erinnerungen an die Strecke." Tatsächlich fuhr der Australier 2008 im Subaru in Mexiko mit Rang zwei das beste Ergebnis seiner Karriere ein.

Für Hyundai ist der dritte Saisonlauf ein wichtiger, geht es nach Asphalt (Monte Carlo) und Schnee (Schweden) in Mexiko endlich auch auf Schotter zur Sache. "Es wird das Debüt des i20 WRC auf Schotter und wird daher eine interessante Sache. Ich weiß, dass sich alle im Team hart darauf vorbereiten, deshalb will ich mich auch mit einem guten Ergebnis revanchieren."

Atkinson über sein Hyundai-Debüt: (01:30 Min.)

Weitere Inhalte:

Facebook
WRC
Wir suchen Mitarbeiter
x