WRC - Novikov 2014 wohl nicht im Starterfeld

Fehlendes Sponsoren-Paket Grund für Pause

Nach einer durchwachsenen Saison für M-Sport wird Evgeny Novikov 2014 wohl nicht in der WRC fahren. Auch fehlende Gelder spielen eine Rolle.
von

Motorsport-Magazin.com - Nachdem WRC-Pilot Evgeny Novikov bereits nicht für die Saisoneröffnung 2014 in Monte Carlo gemeldet wurde, muss er nun möglicherweise gar die komplette nächste Saison aussetzen. Nach einem eher enttäuschenden Jahr bei M-Sport gelang es dem 23-jährigen Russen bisher nicht, ein Cockpit im Starterfeld zu ergattern. Mikhail Lepekhov, Chef der ALM Rallye Team Organisation gab nun bekannt, dass höchstwahrscheinlich fehlende finanzielle 'Mitbringsel' des Russen für sein Aus 2014 gesorgt hätten.

Es ist momentan immerhin noch nicht ausgeschlossen, dass er zumindest bei ausgewählten Veranstaltungen an den Start geht
Mikhail Lepekhov

"Unglücklicherweise wird Evgeny die kommende Saison wohl nicht starten können, da er aufgrund fehlender finanzieller Mittel keinen Deal mit einem der Teams erzielt hat", so Lepekhov. Es habe zwar mehrere Gespräche gegeben, jedoch seien diese stets am Geld gescheitert. Dennoch dürfe sich Novikov zumindest eine kleine Hoffnung auf ein Engagement auf der größten Rallye-Bühne machen: "Es ist momentan immerhin noch nicht ausgeschlossen, dass er zumindest bei ausgewählten Veranstaltungen an den Start geht. Ein vollständiges Programm als Stammpilot ist aber definitiv außerhalb seiner Reichweite."

Novikov debütierte 2007 bereits mit 17 Jahren in der WRC und fuhr 2009 für das Junior-Team Citroens. Nach einjähriger Pause kehrte er 2011 zurück und stand nach einem zweiten Platz in Portugal als erster Russe überhaupt auf dem Podium der WRC stand. Ebenfalls sicherte er sich als erster Fahrer seines Heimatlandes die Bestzeit bei einer Wertungsprüfung. In der abgelaufenen Saison enttäuschte er jedoch weitestgehend und belegte für M-Sport nach mehreren selbstverschuldeten Ausfällen lediglich Endrang sieben in der Weltmeisterschaft. Das Team wird 2014 nun mit Mikko Hirvonen, Elfyn Evans sowie Robert Kubica an den Start gehen.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x