WRC - Wales: Ogier übernimmt die Führung

Duell um Rang zwei

Weltmeister Sebastien Ogier hat nach den ersten drei Wertungsprüfungen der Wales-Rallye die Führung übernommen. Thierry Neuville liegt auf dem zweiten Rang.
von

Motorsport-Magazin.com - Weltmeister Sebastien Ogier hat die Führung bei der Großbritannien-Rallye übernommen. Der Volkswagen-Pilot hat zwei der ersten drei Wertungsprüfungen, die am späten Abend bei Dunkelheit stattfanden, gewonnen und sich mit 3.2 Sekunden vor M-Sport-Pilot Thierry Neuville an die Spitze gesetzt. Ogiers Teamkollege Jari-Matti Latvala liegt weitere zwei Sekunden zurück auf dem dritten Rang. Der Finne lag nach dem ersten beiden Prüfungen zwar noch auf der zweiten Position, fiel anschließend jedoch zurück.

Die Bestzeit bei der dritten Wertungsprüfung schnappte sich Thierry Neuville, der sich damit auf den zweiten Rang nach vorne schieben konnte. Der Belgier befindet sich noch immer im Duell mit Latvala um die Vizeweltmeisterschaft. Mikko Hirvonen, Mads Ostberg und Andreas Mikkelsen komplettierten die Top-Sechs. Robert Kubica, der erstmals in einem richtigen WRC-Boliden an den Start geht, liegt auf der siebten Position. Dem Polen fehlten 35.4 Sekunden auf Spitzenreiter Ogier.

Dani Sordo bekam schon vor Beginn der ersten Wertungsprüfung die erste Strafe von fünf Minuten. Der Citroen-Pilot trat mit einem neunten Chassis an, obwohl während der Saison nur acht Stück erlaubt sind. Citroen-Teamchef Yves Matton nahm die Schuld auf sich und entschuldigte sich bei Sordo. Der Spanier liegt außerhalb der Top-Ten.

Top-Ten nach 3 von 22 Wertungsprüfungen

1. Sebastien Ogier 14:28.3
2. Thierry Neuville +3.2
3. Jari-Matti Latvala +5.2
4. Mikko Hirvonen +16.2
5. Mads Ostberg +24.7
6. Andreas Mikkelsen +27.8
7. Robert Kubica +35.4
8. Evgeny Novikov +37.5
9. Elfyn Evans +1:06.9
10. Martin Prokop +1:07.6


Weitere Inhalte:

Facebook
WRC
Wir suchen Mitarbeiter
x