WRC - Hyundai setzt Testfahrten fort

Test in großer Höhe

Hyundai absolvierte im September mit dem i20 WRC Testfahrten in Frankreich und Spanien.
von

Motorsport-Magazin.com - Hyundai arbeitet weiterhin mit Hochdruck an den Vorbereitungen zur WRC-Saison 2014. Nachdem die Koreaner im August in Finnland unterwegs waren, ging die Reise nun nach Frankreich und Spanien, wo der Hyundai i20 WRC zunächst drei Tage lang auf Asphalt getestet wurde, ehe es auf Schotter ins Gebirge ging. Im Cockpit nahmen Bryan Bouffier und Juho Hänninen Platz.

"Die Höhenlage ist eine der großen Herausforderungen, der wir uns im kommenden Jahr zu stellen haben, denn vor allem in Mexiko führen die Etappen auf bis zu 2.500 m Seehöhe", sagte Teamchef Michel Nandan. "Die Performance des Wagens kann unter diesen Bedingungen beeinflusst werden, daher bestand das Ziel des Tests darin, das Verhalten des Motors zu beobachten und die Einflüsse auf die Power im Auge zu behalten." Zudem arbeitete man bei Hyundai daran, das Setup für Schotterpisten zu verbessern.


Weitere Inhalte:

Facebook
WRC
Wir suchen Mitarbeiter
x