WRC - Hirvonen startet als Letzter

Wetterprognose beeinflusst Entscheidung

Die Schnellsten des Qualifyings wählten hintere Startpositionen, da unklar ist, wie viel es an Tag eins regnen wird.
von

Motorsport-Magazin.com - Mikko Hirvonen hatte als Schnellster auf der Qualifying-Etappe das Vorrecht, als Erster seine Startposition zu wählen. Der Finne beschloss, den ersten Tag der Rallye Finnland als 14. und damit Letzter der WRC-Piloten anzugehen. "Wir wissen nicht, wie viel es morgen regnen wird. Wenn es regnet, wird die Startposition wichtig sein, aber wenn nicht, wird sie nicht so bedeutend sein", überlegte Hirvonen. "Ich denke nicht, dass es hier so entscheidend war, das Qualifying zu gewinnen, aber es ist dennoch schön, Schnellster zu sein."

Ich denke nicht, dass es hier so entscheidend war, das Qualifying zu gewinnen.
Mikko Hirvonen

Unmittelbar vor Hirvonen wird der Zweitschnellste des Qualifyings, Sebastien Ogier an den Start gehen. "Ich war froh, dass Mikko schneller war, denn so konnte ich sehen, welche Startposition er auswählt. Das hat mir auch einen Einblick in die Wettervorhersage gegeben, die Citroen vorliegen hat", meinte Ogier. Auch Thierry Neuville, der am Mittwoch die drittbeste Zeit erzielte, wählte einen hinteren Startplatz.

Die Startreihenfolge für Donnerstag:

1. Riku Tahko
2. Martin Prokop
3. P-G Andersson
4. Jarkko Nikara
5. Dani Sordo
6. Kris Meeke
7. Juho Hanninen
8. Mads Ostberg
9. Andreas Mikkelsen
10. Jari-Matti Latvala
11. Evgeny Novikov
12. Thierry Neuville
13. Sebastien Ogier
14. Mikko Hirvonen


Weitere Inhalte:

Facebook
WRC
Wir suchen Mitarbeiter
x