WRC - Monte Carlo: Loeb führt in den Nachmittag

Hirvonen gerät unter Druck

Sebastien Loeb führt in Monte Carlo auch nach der Hälfte des dritten Tages. Sebastien Ogier liegt sicher auf Rang zwei, doch dahinter wird es eng.
von

Motorsport-Magazin.com - Der Freitag in Monte Carlo fällt denkbar kurz aus. Lediglich drei Prüfungen stehen für die Piloten auf dem Programm. Nach nur einer WP geht es daher auch schon wieder in den Mittagsservice, den Sebastien Loeb als Führender erreicht. Sein Vorsprung ist durch eine weitere Bestzeit auf 1:36,3 Minuten angewachsen. Sebastien Ogier setzte die zweitschnellste Zeit und konnte seinen Vorsprung auf 1:19,3 Minuten gegenüber Dani Sordo ausbauen.

Ich habe es wirklich genossen und auf der ersten Stage Fortschritte auf Asphalt gemacht
Mads Östberg

Der Dreikampf um die letzte Podestplatzierung entwickelt sich allerdings immer mehr zu einem Duell zwischen Sordo und Evgeny Novikov. Der Russe konnte durch seinen vierten Rang auf St. Jean en Royans den Rückstand auf den Citroen-Piloten auf 7,4 Sekunden verkürzen. Mikko Hirvonen, der vor dem Start in den Tag große Veränderungen an seiner Radaufhängung vornahm, konnte sich zwar 3,9 Sekunden vor Sordo platzieren, verlor aber auf Novikov erneut wertvolle Sekunden.

Der Finne darf beim Kampf um den dritten Rang aber auch Jari-Matti Latvala im zweiten Volkswagen nicht aus den Augen lassen. Mit einer Zeit von 20:28,0 auf WP11 schob er sich bis auf 16,9 Sekunden an seinen ehemaligen Ford-Teamkollegen heran und zeigte sich zufrieden. "Ich bin besser gestartet und glücklich mit dem Auto", so Latvala. "Ich denke, wir sind nun näher an Mikko, was gut ist."

Hinter Latvala liegt nach wie vor sein Landsmann Juho Hänninen. Auf den Rängen Sieben und Acht gab es allerdings einen Tausch, denn Mads Östberg konnte sich an Bryan Bouffier vorbeischieben. "Ich habe die drittschnellste Zeit", strahlte der Norweger. "Ich habe es wirklich genossen und auf der ersten Stage Fortschritte auf Asphalt gemacht." Die Top-10 werden von Martin Prokop komplettiert.

Ergebnisse zur Halbzeit Tag drei:

1. Sebastien Loeb, Citroen 3:36:47,0
2. Sebastien Ogier, Volkswagen +1:36,3
3. Dani Sordo, Citroen +2:55,6
4. Evgeny Novikov, Ford +3:03,0
5. Mikko Hirvonen, Citroen +3:36,4
6. Jari-Matti Latvala, Volkswagen +3:53,3
7. Juho Hänninen, Ford +4:23,3
8. Mads Östberg, Ford +5:52,8
9. Bryan Bouffier, Citroen +7:36,7
10. Martin Prokop, Ford +15:51,2


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x