WRC - Citroen-Trio brennt auf den Auftakt

Drei heiße Eisen im kalten Monte Carlo

Citroen schickt in Monte Carlo ein Trio auf die Jagd nach dem Sieg. Das erwarten Loeb, Hirvonen und Sordo vom Auftakt zur Rallye-WM.
von

Motorsport-Magazin.com - Citroen startet in Monte Carlo mit drei Werks-Autos in die neue Saison. Für Sebastien Loeb ist es wohl der letzte Auftritt im Fürstentum. Der Rekord-Weltmeister will sich gebührend verabschieden: "Wir haben hier bei den letzten sieben Starts sechs Mal gewonnen, daher kann ich mir etwas anderes als den ersten Platz nur schwer vorstellen."

Viel verändert hat sich für den Franzosen seit seiner Rücktrittserklärung nicht: "Das Ende der letzten Saison fühlte sich ganz normal an, nachdem ich wusste, dass ich an den ersten beiden Läufen 2013 ohnehin wieder am Start stehen werde. Wir haben uns wie üblich vorbereitet und konnten die neue Palette an Michelin-Reifen testen"

Hirvonen als Kronprinz

Ich fühle mich dieser Verantwortung gewachsen.
Mikko Hirvonen

Die Titelhoffnungen ruhen bei Citroen in diesem Jahr auf Mikko Hirvonen. "Das Team will beide Titel verteidigen und sie setzen im Hinblick auf die Fahrer-WM auf mich. Ich fühle mich dieser Verantwortung gewachsen. Tatsächlich habe ich mich noch nie so motiviert gefühlt wie vor dem Start in diese Saison. Ich werde meine Herangehensweise an die Rennen aber nicht ändern. "

"Ich fühle mich im Umgang mit dem DS3 schon sehr sicher, das ist aber nicht der einzige wichtige Faktor, wenn man in Monte Carlo gewinnen will. Du must die perfekte Reifen-Strategie wählen, zur richtigen Zeit angreifen und wissen, wann du lieber ein paar Sekunden liegen lässt. Das Team hat auf diesen Straßen viel Erfahrung und ich denke, wir steuern auf einen guten Start in die Saison zu."

Sordo peilt den ersten Sieg an

Auf seinen ersten Citroen-Einsatz seit 2010 brennt Heimkehrer Dani Sordo: "Ich könnte nicht glücklicher sein, Endlich bin ich zurück in einem Auto, das Rallyes gewinnen kann. Ich habe mich schon auf die ersten Tests gefreut und kann es kaum erwarten nun endlich Rennen zu fahren.

"Ich starte das Jahr sehr konzentriert und will meinen ersten WM-Lauf gewinnen. Vorhersagen für Monte Carlo sind immer schwierig. Ich fühle mich hier aber wohl, dadurch habe ich große Hoffnungen."


Weitere Inhalte:

Facebook
WRC
Wir suchen Mitarbeiter
x