WRC - Kommt Hänninen zu M-Sport?

Vertrag mit Skoda aufgelöst

Dramatische Wende im Kampf um das zweite M-Sport-Cockpit: Plötzlich sieht es so aus, als würde Juho Hänninen neben Mads Östberg Ford fahren.
von

Motorsport-Magazin.com - Eigentlich lief alles auf einen Kampf zwischen Petter Solberg, Evgeny Novikov, Thierry Neuville und Ott Tänak um das zweite Cockpit bei M-Sport hinaus. Völlig überraschend wurde jedoch nun der Vertrag zwischen Juho Hänninen und Skoda aufgelöst. Der Meister der Intercontinental Rallye Challenge (IRC) von 2010 und der SWRC 2011 strebt nun in Richtung Ford. Der Finne fuhr bereits 2007 mehrere WRC-Events, kam aber im unterlegenen Mitsubishi Lancer WRC05 nicht über einen achten Rang hinaus.

Skoda-Motorsportchef Michal Hrabanek verabschiedete Hänninen mit folgenden Worten: "Ich möchte Juho und [seinem Beifahrer] Mikko [Markkula] für ihre exzellenten Auftritte in den Farben von Skoda Motorsport danken. Wir haben fantastische Erlebnisse zusammen gehabt und sie sind die erfolgreichste Crew in der gesamten Motorsport-Geschichte dieser Marke geworden." Hänninen gab das Lob zurück: "Das waren die besten vier Jahre unseres Lebens. Wir werden nie vergessen, was Skoda für uns getan hat. Wir haben viele schöne Erfolge eingefahren. Jeder einzelne Moment mit dem Team war toll."

Gleichzeitig machte der 31-jährige kein Geheimnis aus seinen Ambitionen: "Mein Ziel ist es immer gewesen, auf dem höchsten Level zu fahren und jetzt gibt es eine Chance mit M-Sport." Da sein Beifahrer Mikko Markkula sich mit Andreas Mikkelsen bei Volkswagen zusammengeschlossen hat, wird Hänninen kommende Saison mit Tomi Tuominen Rallyes bestreiten. Bei Skoda wird er ersetzt durch Esapekka Lappi.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x