WRC - 2013 WRC-Auftritte für Kubica?

Eine Frage des Budgets

Robert Kubica könnte nächstes Jahr in einem Citroen DS3 WRC in der höchsten Klasse des Rallyesports starten. Voraussetzung ist ein ausreichendes Budget.
von

Motorsport-Magazin.com - Obwohl Robert Kubica deutlich in Führung liegend bei der Rallye du Var ausschied und sein Citroen C4 WRC bei dem Unfall komplett ausbrannte, ist Citroen-Teamchef Yves Matton angetan von der Leistung des Polen und würde dementsprechend gerne weiter mit ihm arbeiten. "Wir sind daran interessiert, etwas mehr mit Robert zu machen und es wäre möglich, dass wir nächste Saison etwas mit dem DS3 WRC machen", erklärte er gegenüber Autosport.

Bisweilen würde Citroen drei Autos einsetzen, dieses Jahr sei die Zahl jedoch auf bis zu fünf gestiegen, daher sei es auf jeden Fall möglich, Kubica ein Auto zu überlassen. "Was wir aber unbedingt brauchen ist das Budget, denn es ist klar, dass wir ihm das Auto nicht einfach geben können", betonte Matton. "Aber ich glaube, dass es für ihn möglich ist, einen Partner zu finden."


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
WRC
Wir suchen Mitarbeiter
x