WRC - Tänak weiterhin gut unterwegs

Mischbereifung am Vormittag

WRC-Youngster Ott Tänak liegt bei der Spanien-Rallye nach wie vor an fünfter Stelle. Der Mann aus Estland erlebte einen Morgen ohne Fort- und Rückschritte.
von

Motorsport-Magazin.com - Ott Tänak ist seiner Fahrt treu geblieben. Auf den ersten Prüfungen des heutigen Rallye-Tages in Spanien veränderte er seine Platzierung nicht; nach den Wertungsprüfungen sieben bis neun belegt er noch immer Platz fünf. Der M-Sport-Pilot gab sich in der Mittagspause jedoch keineswegs unzufrieden mit den bisherigen Geschehnissen.

"Dieser Morgen verlief gar nicht mal so schlecht", erzählte der 25-Jährige. "Für den ersten Teil hatten wir eindeutig die richtige Reifenwahl getroffen. Zwar war es anfangs etwas schwierig, sich an den Asphalt zu gewöhnen, aber unsere Zeit war ganz in Ordnung. Ich denke, wir schafften es einfach, in einen guten Rhythmus zu gelangen."

Für die Etappe acht hatten sich Tänak und Beifahrer Kuldar Sikk indes etwas Besonderes überlegt: Das Ford-Duo analysierte die Gegebenheiten und entschloss sich dazu, mit einer Mischbereifung weiterzufahren - zwei harte und zwei weiche Reifen. Diese Taktik zahlte sich allerdings nicht aus. Zum Glück der beiden bedeutete das Pokerspiel aber keinen großartigen Zeitverlust.

Dieser Morgen verlief gar nicht mal so schlecht.
Ott Tänak

Auf dem letzten Teilstück vor der Mittagspause gab es dann noch einmal einige Kilometer Schotter zu bewältigen. Da die vielen Fahrzeuge den Untergrund mehr und mehr in eine Matschpiste umgruben, gestaltete sich die Lenkradarbeit für Tänak alles andere als einfach. Dennoch: "Es fühlte sich alles okay an und das Auto funktionierte gut. Wir werden sehen, was heute Nachmittag passiert."


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x