WRC - Wie kann Loeb in Frankreich Meister werden?

Hirvonens Platzierung der entscheidende Faktor

Nur Mikko Hirvonen kann Sebastien Loeb den Titel noch streitig machen. Sein Abschneiden bei der Rallye Frankreich spielt die entscheidende Rolle.
von

Motorsport-Magazin.com - Sebastien Loeb könnte in knapp einer Woche bei seiner Heimrallye im Elsass seinen neunten Titel dingfest machen. In der Fahrerwertung führt der Franzose mit 61 Punkten Vorsprung auf Teamkollege Mikko Hirvonen. Nur dieser hat noch rechnerische Chancen auf den Titel, die Ford-Piloten Petter Solberg, Mads Östberg und Jari-Matti Latvala liegen bereits zu weit zurück.

84 Punkte sind bei den letzten drei Events noch zu vergeben, 25 für einen Sieg und drei für einen Gewinn der Power Stage. Wenn Loebs Abstand nach der Rallye Frankreich 57 Punkte oder mehr beträgt, hat er den Titel sicher, da Hirvonen dann selbst mit zwei Siegen und zwei Power-Stage-Erfolgen in den letzten beiden Events nicht mehr gleichziehen kann. Loeb dürfte demnach bei seinem Heimevent maximal vier Punkte auf seinen Teamkollegen einbüßen. Kommt er vor dem Finnen an, hat er den Titel sicher, aber er kann auch durchaus hinter Hirvonen das Ziel erreichen, dieser darf jedoch weder gewinnen noch die Power Stage als Bester beschließen. Wenn Hirvonen außerhalb der Top-8 das Ziel sähe, wäre Loeb unabhängig von seiner eigenen Platzierung ebenfalls Meister.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x