WRC - Kuipers aus Krankenhaus entlassen

Co-Pilot immer noch im Sulinger Land

Dennis Kuipers konnte nach seinem Unfall bei der Rallye Sulinger Land aus dem Krankenhaus entlassen werden.
von

Motorsport-Magazin.com - Dennis Kuipers konnte nach seinem Unfall bei der Rallye Sulinger Land, die Anfang Mai stattfand, aus dem Krankenhaus entlassen werden. Der WRC-Pilot zog sich bei seiner Teilnahme an der DRM-Veranstaltung Verletzungen am Rücken und ein gebrochenes Schlüsselbein zu.

Der Unfall hatte sich am ersten Tag der Rallye zugetragen, als der Niederländer auf der vierten Prüfung mit seinem Subaru Impreza mit einem Baum kollidierte. "Dennis ist sehr glücklich, wieder aus dem Krankenhaus entlassen worden zu sein", erklärte ein Sprecher von Kuipers. Obwohl sich der Heilungsprozess wohl noch länger hinziehen werde, sei der 26-Jährige bei guter Laune.

Momentan kämpft Kuipers vor allem noch mit dem Laufen, dennoch ist sein Sprecher überzeugt, er werde sich schnell erholen. Nicht so gut erwischte es den Beifahrer des Niederländers. Kees Haagman befindet sich mit Rückenproblemen immer noch in Sulingen. "Kees ist immer noch im Krankenhaus", bestätigte der Sprecher. "Er musste sich zwei Operationen unterziehen, die gut verlaufen sind. Wir erwarten seine Heimkehr Ende des Monats."


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
WRC
Wir suchen Mitarbeiter
x