WRC - Stobart: Glück und Leid nah beieinander

Wilson mit Bestergebnis

Während Matthew Wilson am Samstag in Portugal Platz vier bejubeln darf, kämpfte Henning Solberg mit einem Platten. Mads Östberg hatte das Pech gepachtet.
von

Motorsport-Magazin.com - Das Stobart Team feierte mit Matthew Wilson am zweiten Tag der Rallye Portugal ein Bestergebnis, denn der Brite beendete den Samstag in der Algarve auf dem vierten Platz. "Es war ein schwieriger Nachmittag, aber wir sind über den vierten Platz sehr glücklich", freute er sich. Doch Wilson bleibt konzentriert: "Trotzdem müssen wir morgen alles geben, denn auch wir sind vor Plattfüßen nicht sicher und eine große Lücke zu den anderen wäre auch nicht schlecht. Die letzte Etappe am Samstag war die härteste, ich musste des Öfteren meinen Linie wechseln, weil ich sonst in einige große Steine gefahren wäre, die auf der Straße waren. Es wäre großartig um einen Podestplatz zu kämpfen, dennoch müssen wir konzentriert bleiben und gleichzeitig pushen. Am Sonntag wird sich alles um die richtige Balance drehen."

Ich bin immer noch da und glücklich, dass ich mit meinem Plattfuß keine Position abgeben musste
Henning Solberg

Teamkollege Henning Solberg beendete den zweiten Tag auf Rang sechs. "In der einen Linkskurve fuhr ich direkt über einen großen Stein und wir hatten einen Platten, der uns eine Menge Zeit gekostet hat. Die Rallye war heute Nachmittag so hart, aber so ist es nun einmal. Ich bin immer noch da und glücklich, dass ich mit meinem Plattfuß keine Position abgeben musste. Der sechste Platz wäre für die Meisterschaft nicht schlecht, also hoffe ich, dass wir am Sonntag ohne Probleme durchkommen", so Solberg.

Mads Östberg war vom Wochenende weniger begeistert: "Was soll ich sagen? Das ist einfach nicht mein Wochenende und ich habe ein Problem nach dem anderen, aber das ist Rallye-Fahren. Morgen starten wir noch einmal und werden es wieder versuchen. Ich hoffe, dass unser ganzes Pech für die Saison in dieser Rallye steckt, damit die nächsten Events dann perfekt werden."


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x