WRC - Loeb startete Shakedown in Schweden

Ford schnell unterwegs

Die neue Rallye-Saison 2011 hat mit dem Shakedown am Donnerstag begonnen. Als Erstes ging Sebastien Loeb auf die Strecke.
von

Motorsport-Magazin.com - Der amtierende WRC-Champion Sebastien Loeb eröffnete am Donnerstagmorgen den Shakedown in Schweden. Der Franzose war der erste Pilot, der mit der neuen Generation an WRC-Autos über die 2,5 Kilometer lange Strecke raste. Loeb fuhr eine Zeit von 2.17,1 Minuten. Nach dem Citroen-Piloten ging Sebastien Ogier auf die Strecke. Der Franzose war rund 1,5 Sekunden langsamer als sein Teamkollege.

Als Nächstes folgte Ford-Pilot Jari-Matti Latvala im neuen Ford Fiesta - die Stoppuhr blieb bei dem Finnen bei 2:10,4 Minuten stehen. Der Shakedown fand in tiefem Schnee statt, weshalb der Start auch 15 Minuten nach hinten verlegt werden musste. Es wird erwartet, dass die Bedingungen über den Tag gleich bleiben, für das restliche Wochenende rechnet man mit kalten, aber klaren Verhältnissen.


Weitere Inhalte:

Facebook
WRC
Wir suchen Mitarbeiter
x