WEC - Ticker: Die Wintertest-Saison 2016/2017 der WEC

Die Fortschritte der LMP1-Werke Porsche und Toyota in der Übersicht

Auch im Winter steht die Entwicklung bei Porsche und Toyota nicht still. Hier gibt es alle Infos zu den Fortschritten der LMP1-Werke in der WEC.
von

6. Dezember 2016
Prolog nach hinten verlegt
Der WEC-Prolog 2017 findet später als geplant statt. Die offiziellen Vorsaison-Testfahrten, die im kommenden Jahr erstmals im Autodromo Nazionale di Monza stattfinden, werden um eine Woche nach hinten verlegt. Grund dafür ist ein offizieller Besuch von Papst Fraziskus I. im Königlichen Park. Statt am 24./25. März findet der Prolog nun am 1./2. April statt.

Der WEC-Prolog wurde auf Anfang April verschoben - Foto: Porsche

6. Dezember 2016
Porsches neuer 919 Hybrid bestreitet diese Woche seinen Shakedown
Porsches LMP1-Waffe für 2017 absolviert noch im Laufe dieser Woche seinen Shakedown auf der Werks-Teststrecke in Weissach. Der 919 Hybrid für 2017 soll zwar noch nicht ganz fertig sein, laut Teamchef Andreas Seidl sollen aber bereits 70 bis 80 Prozent der neuen Komponenten am Auto sein. Bereits eine Woche später soll dann nach Informationen von Autosport der erste richtige Test im Motorland Aragon folgen. Offiziell vorgestellt wird Porsches 2017er-Auto am 23. März, einen Tag vor Beginn des Prologs in Monza. LMP1-Konkurrent Toyota hingegen rückt erst im Januar mit dem 2017er-Boliden aus.


Weitere Inhalte:

Wir suchen Mitarbeiter