WEC - Conway startet für Toyota

Statt Nakajima

Toyota Racing schickt seinen bisherigen Test- und Ersatzfahrer Mike Conway ins vierte Rennen der FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft.

Motorsport-Magazin.com - Toyota Racing schickt seinen bisherigen Test- und Ersatzfahrer Mike Conway ins vierte Rennen der FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft (World Endurance Championship/WEC): Der Engländer ersetzt im US-amerikanischen Austin am 20. September Kazuki Nakajima, der zur gleichen Zeit in der Super Formula in Japan unterwegs ist.

Conway ist durch die Wintertestfahrten nicht nur bestens mit dem Toyota TS040 Hybrid vertraut, sondern auch ein Veteran auf dem Circuit of the Americas: Im vergangenen Jahr fuhr er auf dem Rundkurs den Sieg in der LMP2-Klasse und einen fünften Rang im Gesamtklassement ein. Zwei Siege in der aktuellen IndyCar-Saison belegen außerdem, dass er seitdem nichts an Schnelligkeit eingebüßt hat.

Den Toyota mit der Nummer 7 teilt sich der 30-jährige Conway mit den Stammpiloten Alex Wurz und Stéphane Sarrazin. Im zweiten Toyota TS040 Hybrid mit der Nummer 8 starten Anthony Davidson, Nicloas Lapierre und Sébastien Buemi, die vor dem vierten von achten WEC-Läufen die Fahrerwertung anführen. Toyota Racing reist als Spitzenreiter der Konstrukteurswertung in die USA.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x