WEC - Toyotas neuer LMP1: Präsentation erst im März

Rollout wohl noch ausstehend

Auf den Toyota-Prototypen anno 2014 muss weiterhin gewartet werden, so soll dessen Enthüllung erst im Frühling stattfinden. Köln scheint spät dran zu sein.
von

Motorsport-Magazin.com - Toyota wird seinen LMP1-Rennwagen für die Saison 2014 erst in rund zehn Wochen präsentieren. Dies bestätigten die Japaner am Freitagnachmittag. Angesetzt ist die Vorstellung auf den 27. März am Paul Ricard High Tech Test Track in Südfrankreich, wo nur einen Tag später die offiziellen Probefahrten zur diesjährigen Langstrecken-WM über die Bühne gehen werden.

Während Toyotas Klassenrivalen Audi und Porsche ihre Fahrzeuge bereits feierlich der Öffentlichkeit vorgeführt haben, gehen nicht wenige Beobachter davon aus, dass der TS030-Nachfolger, mutmaßlich TS040 genannt, bislang noch nicht einmal seine Jungfernfahrt absolviert hat. Fakt ist lediglich, dass den Flitzer eine Weiterentwickelung des 3,4-Liter-V8-Motors aus dem Vorjahr antreiben wird, die Zusatzleistung des Hybridsystems auf alle vier Räder verteilt.

In puncto Fahrerkader ist hingegen längst alles klar. Mit Nicolas Lapierre, Kazuki Nakajima und Alexander Wurz sowie Sébastien Buemi, Anthony Davidson und Stéphane Sarrazin werden dieselben Mannen wie 2013 die anfallende Lenkradarbeit verrichten. Einzige Änderung: In persona Mike Conway haben die Kölner einen LMP2- und IndyCar-Piloten als Test- und Ersatzfahrer an Bord geholt.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x