WEC - FIA belohnt Einsatz mehrerer LMP1

Zwei Fahrzeuge für Marken-WM punkteberechtigt

FIA und ACO haben Werkseinsätzen mit nur einem Auto einen Riegel vorgeschoben. Künftig müssen für einen Gewinn der Marken-WM zwei LMP1 eingesetzt werden.
von

Motorsport-Magazin.com - Bei der Tagung des World Motorsport Councils wurde festgelegt, dass für die Marken-Weltmeisterschaft der LMP1-Kategorie künftig nur für Teams mit mindestens zwei Fahrzeugen vergeben wird. Anders als in der diesjährigen Meisterschaft, in der lediglich das bestplatzierte Fahrzeug Punkte für die Marken-WM holt, werden somit die Hersteller dazu gebracht, künftig auch nach Le Mans zwei Fahrzeuge einzusetzen. Toyota hatte das Engagement nach den 24 Stunden von Le Mans auf ein Fahrzeug (Ausnahme: Fuji) zusammengestutzt, um sich auf 2014 zu konzentrieren.

Außerdem hält sich die FIA alle Möglichkeiten offen, Hybride und Nicht-Hybride in der Performance anzugleichen, bleibt dabei aber schwammig. Es heißt lediglich, dass die Performance von privaten LMP1 ohne Energierückgewinnung (LMP-L für Le Mans Prototype Light) und den werkseingesetzten LMP-H (Hybrid) im Auge behalten werde. Prinzipiell erlaubt sich die FIA damit Regeländerungen in der Saison, wie dieses Jahr vor den 24 Stunden von Le Mans geschehen, als den Benzinern ein größerer Tank zugestanden worden war.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x