WEC - Startschuss für einheitliches GT-Reglement

Ab 2016 einheitlich

von

Motorsport-Magazin.com - Die Vertreter von FIA, ACO und die Hersteller haben sich nach langem Ringen darauf geeinigt, bis Juni 2014 ein neues, einheitliches Reglement zu verfassen, das ab 2016 implementiert werden soll. Der Split in GTE- und GT3-Fahrzeuge wird damit überwunden, künftig wird es die Klassen GT+ für Werkssport und GT für Amateure geben. Noch ist nicht klar, ob sich Stephane Ratel mit der FIA-GT-Serie und der Blancpain Endurance Series diesem Schritt anschließen wird, war die SRO auf der Tagung des World Motorsport Councils schließlich nicht beteiligt und hatte sich streng gegen eine Abschaffung der GT3 gesperrt.


Weitere Inhalte:

Facebook
Sportwagen
Wir suchen Mitarbeiter
x