WEC - Greaves Motorsport 2013 mit zwei Boliden?

Langstrecken-WM, Sebring und ELMS

von

Motorsport-Magazin.com - In der kommenden Saison könnte der britische Langstrecken-Rennstall Greaves Motorsport ein zweites Fahrzeug in der Sportwagen-Weltmeisterschaft zum Einsatz bringen. Dies lassen zumindest Gerüchte im Fahrerlager des Shanghai International Circuit vermuten, auf dem die Serie am heutigen Sonntag ihren letzten Wertungslauf dieser Saison austrug. So plane Jacob Greaves, Oberhaupt des Teams, einen zweiten Zytek-Boliden des Typs Z11SN mit Nissan-Motor zu präparieren, doch nicht nur für die WM, sondern auch für das traditionsbehaftete Zwölf-Stunden-Rennen von Sebring sowie ausgewählte Veranstaltungen der European Le Mans Series. Eine offizielle Bestätigung zu diesen Absichten hat es seitens Greaves Motorsport bislang noch nicht gegeben.


Weitere Inhalte:

Facebook
Sportwagen
Wir suchen Mitarbeiter
x