Tipp

VLN - BMW M235i Cup - Zweiter Erfolg für Adrenalin

Walkenhorst auf Rang zwei

Zweiter Erfolg für Adrenalin Motorsport im BMW M235i Racing Cup. Daniel Zils, Norbert Fischer und Uwe Ebertz siegten vor Walkenhorst Motorsport.
von

Motorsport-Magazin.com - Daniel Zils, Norbert Fischer und Uwe Ebertz haben den dritten Lauf des BMW M235i Racing Cup im Rahmen der VLN Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring gewonnen. In einem spannenden Rennen, das erneut von zahlreichen Positionskämpfen und Überholmanövern gesprägt war, setzte sich das Trio im BMW von Adrenalin Motorsport gegen die Konkurrenz von Walkenhorst Motorsport sowie Scheid-Partl Motorsport durch.

Für Daniel Zils, Norbert Fischer und Uwe Ebertz war es schon der zweite Erfolg im neuen BMW M235i Racing Cup. Bereits beim ersten gewerteten Rennen setzte sich das Trio von Adrenalin Motorsport durch. Mit ihren zweiten Sieg übernehmen sie nun auch wieder die Gesamtwertung, die nach dem zweiten Lauf vorrübergehend an Max Partl und Jörg Weidinger im beliebten Eifelblitz übergeben worden war.

Auf dem vierten Rang überquerte der zweite BMW von Adrenalin Motorsport mit Guido Wirtz, Christopher Rink und Oleg Kvitka die Ziellinie, gefolgt von David Ackermann, David Griessner und Jörg Wiskirchen von Rent2Drive Racing sowie den beiden BMW M235i Racing von Sorg Rennsport. Das Rennen wurde nach drei von vier Stunden wegen eines Unfall vorzeitig abgebrochen.

Dunlop: Vorbereitet für die 24 Stunden

Wir können für die Nordschleife wertvolle Unterstützung bei der Einstellung auf unterschiedliche äußere Bedingungen geben.
Alexander Kühn

Für den Reifenhersteller Dunlop, der den BMW M235i Racing Cup exklusiv mit Reifen ausstattet, war der dritte Lauf trotz der verkürzten Testzeit ein Erfolg. Die Vorbereitung auf das anstehende 24-Stunden-Rennen verlief gut. "Die legendäre Rennstrecke in der Eifel ist die zweite Heimat der Dunlop-Ingenieure", verrät Alexander Kühn, Leiter Dunlop Motorsport.

Aufgrund der zahlreichen Einsätze auf dem Nürburgring verfügt der Reifenhersteller bereits über einen exzellenten Erfahrungsschatz und hat ein sehr gutes und detailliertes Bild von der härtesten Rennstrecke der Welt. "Deshalb können wir für die Nordschleife wertvolle Unterstützung bei der Einstellung auf unterschiedliche äußere Bedingungen geben."

Dies kommt aber nicht nur den Rennfahrern im BMW M235i Racing Cup zugute: Die legendäre "Grüne Hölle" ist eines der wichtigsten Entwicklungslabors von Dunlop. Auf der Nordschleife werden Erkenntnisse gewonnen, die auch den Straßenreifen für alle Autofahrer noch mehr Sportlichkeit, Sicherheit und Performance geben.

In wenigen Wochen ist es dann endlich so weit: Der fünfte Lauf des BMW M235i Racing Cup findet Mitte Juni im Rahmen des legendären 24-Stunden-Rennens auf der Nürburgring-Nordschleife statt.


Weitere Inhalte:

Facebook
Sportwagen
Wir suchen Mitarbeiter
x