VLN - ROWE Racing startet bei der Adenauer Simfy Trophy

Zwei SLS AMG GT3 beim finalen Nordschleifen-Test

Das Team von ROWE Racing nutzt die 45. Adenauer ADAC Simfy Trophy als ideale Vorbereitung auf das 24-Stunden-Rennen am Nürburgring.

Motorsport-Magazin.com - "Die Vorbereitungen auf unser Saisonhighlight laufen auf Hochtouren", so ROWE-Racing-Teamchef Hans-Peter Naundorf. "Den letzten VLN-Lauf vor dem 24-Stunden-Rennen werden wir in erster Linie dazu nutzen, unserem gesamten Fahrerkader die Möglichkeit zu geben, das Fahrzeug mit den aktuellen Michelin-Reifen zu testen."

ROWE Racing peilt auch bei diesem VLN-Rennen (17. Mai 2014) wieder das Podium an und schickt zwei schnellbesetzte SLS AMG GT3 in die Eifel. Der Flügeltürer mit der Nummer 6 wird von Michael Zehe, Christian Hohenadel, Maro Engel und Nico Bastian pilotiert. Im Cockpit des Schwesterfahrzeugs mit der Nummer 7 nehmen Klaus Graf, Thomas Jäger, Jan Seyffarth und Richard Göransson Platz.

Ich erwarte ein sehr enges und spannendes Rennen.
Hans-Peter Naundorf

"In den ersten beiden Wertungsläufen sind wir jeweils mit einem Auto angetreten und hatten viel Pech. Beide Male lagen wir auf Podiumskurs, aber Reifenprobleme und eine unverschuldete Kollision haben uns Zeit und Plätze gekostet. Jetzt starten wir mit zwei Fahrzeugen und hoffen, dass unsere gute Performance diesmal belohnt wird. Ich erwarte ein sehr enges und spannendes Rennen, weil alle Top-Teams die Möglichkeit nutzen werden, um vor den 24 Stunden noch mal auf der Nordschleife aktiv zu sein", so Naundorf.

Die 45. Adenauer ADAC Simfy Trophy ist der vierte von insgesamt zehn Läufen der diesjährigen VLN-Langstreckenmeisterschaft Nürburgring. Das Rennen ist auf vier Stunden angesetzt und startet am Samstag um 12 Uhr. Das 42. ADAC Zurich 24-Stunden-Rennen findet vom 19. bis 22. Juni 2014 statt.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x