Tipp

VLN - Kolumne - Christian Menzel

Fünfter Platz im SLS

Christian Menzel erreichte beim dritten VLN-Lauf einen fünften Rang im Black-Falcon-SLS. Doch zufrieden war der Kelberger damit nicht.
von

Motorsport-Magazin.com - Hallo zusammen,
zunächst ein Dank an mein Team und meine Teamkollegen, es hat mir mit Euch erneut viel Spaß gemacht, wir haben ein gutes Auto und es macht echt Laune mit Euch dieses Projekt erleben zu können.

Unter normalen Bedingungen hätten wir locker auf dem Podium gestanden, leider hat sich mal wieder gezeigt, wer sich an Regeln hält, ist am Ende (oft) der Dumme.

Über dieses Rennen möchte ich gar nicht viel schreiben, aber es ist schon verdammt lehrreich, im Rückspiegel mit erleben zu dürfen, wie einige "Kollegen" unter Doppel-Gelb (60 Stundenkilometer) mehrfach viele hundert Meter aufholen können, ohne dabei von dem GPS-System als Regelbrecher erfasst zu werden - das ist schade für den Sport, aber noch viel schlimmer für die Menschen, die sich draußen auf der Strecke aufhalten!

Das ist schade für den Sport, aber noch viel schlimmer für die Menschen, die sich draußen auf der Strecke aufhalten!
Christian Menzel

Aus dem Grund sollen wir ja langsam fahren. Die "warmen" Worte und erschreckenden Filme bei der Fahrerbesprechung vom zweiten VLN-Rennen haben einige nicht verstanden. Aber das sind scheinbar die am leichtesten gewonnen Sekunden!

Sehr spannend ist es auch, in der letzten Runde in der Fuchsröhre von einem Kollegen angeschoben zu werden - damit nicht genug, Ausgang Adenauer Forst geht dann das "Miteinader" weiter, es wird immer noch geschoben, obwohl wir alle im Verkehr stecken - nix verdientes Podium sondern Planke und ein Schaden von locker 50.000 Euro! Das Auto ist krumm wie eine Banane. Zum Glück nur Material.

Schon im Training breche ich am Ende zwei ganze Runden ab, weil mehrfach doppelt Gelb geschwenkt wurde - trotzdem fahren einige im selben Moment Traumzeiten!

Was soll ich in Zukunft tun - auch Reinhalten und darauf vertrauen, dass es trotz GPS bei der Rennleitung keiner bemerkt, oder die Posten diese Fahrer nicht melden? Dabei hätte ich allerdings kein gutes Gefühl! Aber die Strafen sind im Vergleich zu einem technischen Vergehen eher milde - da könnte man es doch...

Der SLS nahm im Rennen Schaden - Foto: Patrick Funk

Wir sind alle keine Engel, ich auch nicht, ich mache auch Dinge die ich als grenzwertig empfinde und ärgere mich manchmal über mich selbst, ich hatte auch einen kleinen "Kontakt" - aber nix passiert - sorry! Aber da scheinen im Moment einige eine deutlich höhere Schmerzgrenze zu haben - mit guten Worten werden das hier nicht mehr lösen!

In elf Runden war immer mindestens zwei Mal Doppel-Gelb, Schrott ohne Ende und mehrfach der Krankenwagen auf der Bahn. Auch die beiden Brände in der Boxengasse waren sau gefährlich, leider mit Verletzten!

Das war ne klare Steigerung zu VLN 2 - was kommt nun?

Schönen Sonntag noch!

Euer Christian Menzel

Unterschrift von Christian Menzel


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x