VLN - Ticker: VLN-Rennen abgebrochen

Schwerer Unfall im Pflanzgarten

Der zweite Lauf der VLN wurde nach einer knappen Stunde unterbrochen. Motorsport-Magazin.com hält Euch auf dem Laufenden.
von

Der zweite Lauf der VLN, das 39. DMV 4-Stunden-Rennen, wurde nach einer knappen Stunde unterbrochen. Grund für die Unterbrechnung war ein schwerer Unfall auf der Nordschleife. Wir halten Euch auf dem Laufenden.

16:48 Uhr - Das Rennen ist wieder freigegeben! Die restliche Fahrzeit beträgt noch knapp 1:45 Stunden. Wir wünschen allen Fans und Teilnehmern weiterhin ein erfolgreiches und unfallfreies Rennen.

16:32 Uhr - Die erste Startergruppe kommt in diesem Moment aus der ersten Einführungsrunde zurück und absolviert eine weitere Aufwärmrunde. Die verbliebene Restzeit von zwei Stunden fängt nun allerdings an zu laufen, die Zielflagge fällt somit gegen 18:32 Uhr.

16:15 Uhr - Die Fahrzeuge setzen sich soeben in Bewegung. Die Rennleitung gibt zudem bekannt, dass es zwei Einführungsrunden geben wird.

16:03 Uhr - Es geht weiter! In wenigen Minuten startet die erste Startergruppe in die Einführungsrunde. Die verbliebene Renndistanz wurde auf zwei Stunden gekürzt, so dass mit einem Ende gegen 18:30 Uhr zu rechnen ist.

15:50 Uhr - Noch immer keine Informationen, wann es genau weitergeht. Die Fahrzeuge stehen alle auf der Start-Ziel-Geraden und warten auf den Neustart.

15:14 Uhr - Im Moment sieht es nicht so aus, als würde das Feld pünktlich starten. Im Bereich Pflanzgarten wird weiterhin fließig an den Leitplanken gearbeitet. Wir liefern Euch unterdessen schonmal die Bilder des ersten Teils.

15:00 Uhr - Die restliche Fahrzeit beträgt laut Papier derzeit 2:40 Stunden, um die notwendigen 3,5 Stunden zur vollständigen Wertung des Rennens zu erreichen. Aufgrund der fortgeschrittenen Uhrzeit ist dies jedoch äußerst unwahrscheinlich.

14:56 Uhr - Um 15:15 Uhr macht sich das Feld auf die Einführungsrunde für den zweiten Rennteil.

14:50 Uhr - Die Top-10 in der Gesamtreihenfolge:
1. #30 Abbelen / Schmitz / Huisman / Pilet (Porsche 911 GT3 R)
2. #7 Zehe / Hohenadel / Bastian (Mercedes-Benz SLS AMG GT3)
3. #4 Ragginger / Imperatori (Porsche 911 GT3 R)
4. #154 Weiss / Kainz / Jacobs / Krumbach (Porsche 911 GT3 RSR)
5. #20 Klingmann / Hürtgen / Tomczyk (BMW Z4 GT3)
6. #2 Alzen / Wlazik (BMW Z4 GT3)
7. #19 Werner / Sims (BMW Z4 GT3)
8. #32 Leonard / Wilson (Aston Martin Vantage GT3)
9. #777 Alzen / Schwager (Ford GT3)
10. #44 Busch / Busch (Audi R8 LMS ultra)

14:39 Uhr - Die Fahrzeuge befinden sich nun auf dem Weg in die Startaufstellung. Diese entspicht für den zweiten Rennteil dem Stand nach vier Runden des ersten Teils. Also: Frikadelli Racing auf Pole-Position, gefolgt von Rowe Racing und Falken Motorsports.

13:58 Uhr - Gute Nachrichten von GetSpeed: Steve Jans, der zum Zeitpunkt des Unfalls am Steuer des Porsche saß, ist in Ordnung, wurde jedoch zum Check ins Medical Center gebracht.

13:37 Uhr - Information der Rennleitung: Beide Fahrer sind ansprechbar, werden jedoch zur Kontrolle ins Medical Center oder Krankenhaus gebracht. Die Leitplanke muss auf einer Länge von 80 Metern ausgetauscht werden. Der Neustart ist für 15:00 Uhr angesetzt, das Rennen soll zudem über die volle Distanz fortgesetzt werden.

13:25 Uhr - Motorsport-Magazin.com liegen erste Bilder der Unfallstelle vor: Sowohl der GetSpeed-Porsche als auch der Volkswagen Scirocco von mathilda racing sind betroffen. Während der Porsche im Bereich der Front stark beschädigt ist, ist der giftgrüne Scirocco sogar über die Leitplanke geflogen.

13:08 Uhr - Bei dem Unfall im Bereich Pflanzgarten II soll unter Anderem der GetSpeed-Porsche von Adam Osieka und Steve Jans betroffen sein. Verletzt wurde glücklicherweise niemand, allerdings ist die Leitplanke schwer beschädigt.

13:02 Uhr - Kleine Info nebenbei: Das Ergebnis des ersten Rennens wurde korrigiert. Phoenix Racing bleibt Sieger, die neuen Zweitplatzierten sind jedoch Uwe Alzen und Philipp Wlazik. Grund für diese Korrektur ist eine Rote Flagge, die gegen Rennende fehlerhaft an einem Streckenabschnitt gezeigt wurde.

12:59 Uhr - Personenschäden soll es nicht gegeben haben, allerdings muss die Leitplanke ausgetauscht werden.

12:55 Uhr - Es herrschen keine Parc-Ferme-Bestimmungen. Die Teams dürfen die Pause also nutzen, um an den Fahrzeugen zu arbeiten.


Weitere Inhalte:

Facebook
Sportwagen
Wir suchen Mitarbeiter
x