Tipp

VLN - Informationen zur 60. ADAC Westfalenfahrt

Wetter, Zeitplan & Co.

Am kommenden Samstag steht der erste Lauf der VLN, die 60. ADAC Westfalenfahrt, auf dem Programm. Motorsport-Magazin.com liefert alle notwendigen Informationen.
von

Motorsport-Magazin.com - Am kommenden Wochenende gibt die VLN auf dem Nürburgring wieder Vollgas. Mit der 60. ADAC Westfalenfahrt steht der erste Lauf der beliebten Langstreckenmeisterschaft auf dem Programm. Doch wie wird das Wetter? Wann geben die Piloten auf der Strecke Vollgas? Und wo kann ich das Rennen von zuhause verfolgen? Motorsport-Magazin.com stellt alle notwendigen Informationen zur Verfügung.

Wettervorhersage:
Anders als bei den Test- und Einstellfahrten in der vergangenen Woche, als am Samstagnachmittag sogar Schneeflocken vom Himmel fielen, wird das Wetter beim VLN-Auftakt freundlich. Das Regenrisiko beträgt lediglich 20 Prozent. Bereits am Vormittag werden Temperaturen von bis zu 12 Grad erwartet, während des Rennens klettert das Thermometer sogar auf etwa 15 Grad. Bei einer Sonnenscheindauer von über elf Stunden erwartet die VLN-Fans an der Nordschleife ein schöner Frühlingstag. Unser Tipp: Grill & Sonnenbrille einpacken!

Zeitplan:
Freitag, 28. März 2014
8:30 bis 14:00 Uhr - Training GP-Kurs
16:00 bis 18:00 Uhr - Training Nordschleife

Samstag, 29. März 2014
8:30 bis 10:00 Uhr - Zeittraining
11:00 bis 11:40 Uhr - Startaufstellung
12:00 bis 16:00 Uhr - Rennen
18:00 bis 19:00 Uhr - Siegerehrung

Tickets & Preise:
Der Zugang zu den geöffneten Tribünen am Grand-Prix-Kurs und der Besuch im Fahrerlager sowie der Startaufstellung kostet pro Person 15 Euro. Kinder und Jugendliche unter 14 Jahren haben freien Eintritt. Tickets sind an den Tageskassen vor Ort erhältlich. Diese befinden sich am Welcome-Center sowie am alten Fahrerlager. Rund um die Nordschleife ist der Besuch sowie das Parken hingegen kostenlos.

Fanradio:
Aus frequenztechnischen Gründen kann Radio Nürburgring voraussichtlich bei den ersten beiden VLN-Rennen in diesem Jahr kein Programm senden. Die VLN hat sich daher entschlossen, an den beliebtesten Zuschauerplätzen rund um die Norschleife die dort installierte Lautsprecher-Anlage aufzuschalten. Lars Gutsche, Patrick Simon und Olli Martini werden in den Bereichen Hatzenbach, Wehrseifen/Breidscheid, Brünnchen und Pflanzgarten über den regulären Nürburgring Streckenfunk zu hören sein.

Statistik 2012 (59. ADAC Westfalenfahrt):
2013 wurde das Rennen aufgrund von Schnee abgesagt
Pole-Position: Dumbreck/Henzler (Porsche 911 GT3 R, 8:20.891 Minuten)
Rennsieger: Adorf/Müller/Müller (BMW Z4 GT3, 16 Runden, 2:26:45.152 Stunden)
Schnellste Rennrunde: Dumbreck/Henzler (Porsche 911 GT3 R, 8:23.731 Minuten)

Racefacts:

  • Erstes Rennen der neuen Saison
  • 168 Teilnehmer genannt
  • Sieben BMW Z4 GT3 am Start
  • Zwei DTM-Piloten: Tomczyk & Wittmann
  • Neuer BMW M235i Racing Cup
  • Motorsport-Magazin.com hält Euch auf dem Laufenden


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x