VLN - Walkenhorst-Z4 im neuen Design

Probleme beim Auftakt

Für Walkenhorst Motorsport verlief der VLN-Auftakt mit dem neuen BMW Z4 GT3 nicht wie gewünscht. Am Sportwagen traten mechanische Probleme auf.
von

Motorsport-Magazin.com - Für Walkenhorst Motorsport verliefen die Test- und Einstellfahrten der VLN am vergangenen Wochenende nicht wie gewünscht. Die Mannschaft um Teamchef Henry Walkenhorst, die sich über den Winter deutlich vergrößert hat und nun zwei BMW Z4 GT3 sowie zwei der neuen BMW M235i Racing einsetzt, kämpfte beim Auftakt mit technischen Problemen. Das Fahrzeug konnte erst wenige Tage vor den Testfahrten fertiggestellt werden und zeigte sich zudem im neuen Design.

Am Abschleppseil: der BMW Z4 GT3 kämpfte mit Kinderkrankheiten - Foto: Patrick Funk

Den Freitag nutze das umstruktierte Team noch zur Erprobung neuer Arbeitsabläufe und Strukturen. Erst am Samstag wurde der nagelneue BMW Z4 GT3 zu seiner Jungfernfahrt auf die Strecke geschickt. Leider verlief die Premiere des Müncheners aufgrund von mechanischen Problemen nicht reibungslos. Walkenhorst Motorsport konnte jedoch schnell die Gründe finden und beseitigen. Nun hofft das Team darauf, die Probleme bis zum ersten VLN-Lauf am kommenden Wochenende im Griff zu haben.


Weitere Inhalte:

Facebook
Sportwagen
Wir suchen Mitarbeiter
x