VLN - Race4Hospiz: AVIA startet als Titelverteidiger

Für den guten Zweck

Auch bei der fünften Auflage des Benefiz-Kartrennens "Race4Hospiz" ist AVIA racing wieder mit von der Partie und gibt für den guten Zweck Vollgas.

Motorsport-Magazin.com - Die Teilnahme bei der fünften Auflage des Benefiz-Kartrennens "Race4Hospiz" (22. Februar) ist für AVIA racing eine echte Herzensangelegenheit. Bereits zum dritten Mal startet das sechsköpfige Team in Essen und will dabei auch den dritten Sieg in Folge einfahren. Im Mittelpunkt steht allerdings nicht der sportliche Gedanke, sondern das Kinder- und Jugendhospiz Balthasar in Olpe. Für die wohltätige Einrichtung werden beim Race4Hospiz Spendengelder gesammelt. So kamen im letzten Jahr mehr als 20.000 Euro für unheilbar kranke Kinder und deren Familien zusammen.

AVIA racing beim Kartrennen... - Foto: Gruppe C Verlag

Jochen Merkle, Gerrit Holthaus, Marco Schlimpen, Stefan Siepmann, Manuel Paßberger und Carina Müller haben sich viel vorgenommen. Für AVIA racing haben die sechs Kartfahrer bislang zwei Mal am Race4Hospiz teilgenommen - und am Ende immer gesiegt. "Das ist eine tolle Veranstaltung, die zum traditionellen Bestandteil in unserem Terminkalender geworden ist", freut sich Carina Müller. Ihr Teamkollege Jochen Merkle ergänzt: "Unsere Mannschaft ist mittlerweile sehr eingespielt. Daher haben wir auch 2014 die vorderen Plätze im Blick. Doch das Rennen führt über neun Stunden, da kann viel passieren. Außerdem sind mehr als 30 starke Teams dabei. Es gehört immer das nötige Quäntchen Glück dazu."

Die eigentlichen Sieger stehen allerdings schon im Vorhinein fest: Die Kinder und Jugendlichen im Hospiz Balthasar. Durch eine Tombola mit verschiedenen attraktiven Sachpreisen, die Startgelder der Teilnehmer und zahlreiche, weitere Spenden wird im Rahmen des Race4Hospiz Geld zu Gunsten der Einrichtung gesammelt. Das Hospiz wurde 1999 in Olpe eröffnet und finanziert sich vor allem aus Spendengeldern. Mehr als 500 Familien und deren unheilbar kranken Kindern konnte seit der Gründung bereits geholfen werden. "Wir sind stolz, das Kinder- und Jugendhospiz unterstützen zu dürfen. Unser Dank gilt an der Stelle den Motorsportfreunden Bochum e.V., die das Race4Hospiz möglich machen", sagt Stephan Hauke von AVIA racing.

...und beim Race4Friends. - Foto: Patrick Funk

Auch Melanie Schulz, die 2013 für AVIA racing im ADAC Opel Rallye Cup startete, beteiligt sich an der einzigartigen Spendenaktion. Die schnelle Blondine gewann für ihre Teilnahme im Rallye Cup kürzlich ein Preisgeld von 500 Euro, das sie an das Hospiz in Olpe spenden wird. Weiterhin hat sich Jochen Merkle etwas einfallen lassen: Der Kartfahrer suchte den Kontakt zu drei regionalen Unternehmen (Wolf GmbH, Fliesenleger Wuddel, Elektriker Cirkel), die ebenfalls schon jetzt ihre finanzielle Unterstützung zugesichert haben.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x