VLN - Alexander Sims wird BMW-Werksfahrer

Start bei Langstreckenrennen

Alexander Sims wird BMW-Werksfahrer. Der Brite bestreitet die 24-Stunden-Rennen in Spa und auf dem Nürburgring sowie ausgewählte VLN-Läufe.
von

Motorsport-Magazin.com - Alexander Sims wird in der kommenden Saison als BMW-Werksfahrer ins Lenkrad greifen. Der Brite, der zuletzt für Carlin in der GP3 unterwegs war, testete im vergangenen Jahr erstmals den BMW Z4 GT3 und überzeugte den deutschen Hersteller auf Anhieb. Bereits 2013 startete er für McLaren in der Blancpain Endurance Series. In diesem Jahr wird Sims neben den 24-Stunden-Rennen in Spa-Francorchamps und auf der Nürburgring-Nordschleife auch ausgewählte Läufe der VLN Langstreckenmeisterschaft bestreiten. Für welches Team der 25-Jährige fahren wird, ist hingegen noch nicht klar.

"Ein Traum ist wahr geworden", jubelte Sims. "Wenn du Sportwagenpilot bist, dann gibt es nicht viel besseres, als für einen Hersteller wie BMW Werksfahrer zu sein." Seit seinem Rückzug aus dem Formelsport war der Brite darum bemüht, sich eine Zukunft im GT-Sport zu sichern. "Hoffentlich ist dies der erste Schritt zu einer langen Beziehung", so Sims, der 2014 keine weiteren Einsätze im Formelsport plant. "Ich habe die GP3- und F3-Rennen nur bestritten, weil das Team jemanden brauchte, aber es diente nicht der Förderung meiner Karriere. Meine Konzentration gilt den Sportwagen."


Weitere Inhalte:

Facebook
Sportwagen
Wir suchen Mitarbeiter
x