VLN - Götz Motorsport zieht sich vorerst zurück

Keine endgültige Entscheidung

Götz Motorsport zieht sich vorerst aus dem Rennsport zurück, kehrt der Rennszene aber noch nicht endgültig den Rücken zu.
von

Motorsport-Magazin.com - Götz Motorsport zieht sich vorerst aus dem Renngeschehen am Nürburgring zurück. Nach dem schweren Unfall von Teamchef Dieter Götz im Herbst diesen Jahres musste das Team bereits die VLN-Saison 2013 vorzeitig beenden und wird auch im nächsten Jahr nicht mehr an der Langstreckenmeisterschaft teilnehmen. "Dieter macht auf seinem Weg der Genesung zwar große Fortschritte, allerdings ist nicht abzusehen wie lange es letztendlich dauert, bis er wieder zu 100 Prozent fit und einsatzbereit ist", gab Teamchefin Sonja Götz nun bekannt.

Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, bis auf weiteres vom Renngeschehen am Nürburgring Abstand zu nehmen
Sonja Götz, Teamchefin

"Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, bis auf weiteres vom Renngeschehen am Nürburgring Abstand zu nehmen", erklärte Götz weiter, machte allerdings auch deutlich, dass eine Rückkehr in den kommenden Jahren nicht ausgeschlossen ist. "Sobald wir als Team wieder in der Lage sind, mit gewohnter Leistungsstärke anzutreten, werden wir zurückkehren."

Der Opel Astra OPC Cup, mit dem Götz Motorsport in diesem Jahr in der VLN an den Start ging, ist bereits verkauft. Das gesamte Equipment bleibt allerdings beim Team, so dass ein Neueinstieg in der Zukunft möglich bleibt. Sonja und Dieter Götz, Teamchefs bei Götz Motorsport, bedanken sie sich bei allen, die ihnen bis zuletzt zur Seite standen und bedauern zugleich, keine besseren Nachrichten übermitteln zu können.

"Wir wünschen allen ein gesegnetes Weihnachtsfest, besinnliche und friedvolle Stunden im Kreis der Menschen, die einem am Herzen liegen", so Götz. "Möge das kommende Jahr vor allem viel Gesundheit bringen - das können wir alle gut gebrauchen. Dazu ein Quäntchen Glück und schon sollte die Zufriedenheit perfekt sein." Vor allem die zahlreichen Genesungswünsche aus der VLN-Familie hatten Götz Motorsport erfreut. "Es ist schön zu wissen, dass viele Rennsportgegner in schweren Stunden zu Rennsportfreunden werden."


Weitere Inhalte:

Facebook
Sportwagen
Wir suchen Mitarbeiter
x