VLN - Private BMW-Teams in München geehrt

Adrenalin bestes Privatteam

Am vergangenen Wochenende wurden zahlreiche private BMW-Teams aus der VLN für die Leistungen der vergangenen Saison in München geehrt.
von

Motorsport-Magazin.com - Bei der 52. BMW Sports Trophy in München wurden am vergangenen Wochenende zahlreiche private BMW-Teams und -Fahrer aus der VLN geehrt. Neben Adrenalin Motorsport, Hofor Racing und Sorg Rennsport erhielten auch die VLN-Piloten Rolf Derscheid und Michael Flehmer (Team Derscheid Motorsport), Jens Moetefindt und Adam Christodoulou (Bonk motorsport) sowie Hajo-Franz Müller eine Auszeichnung.

Es war einfach eine grandiose Saison für uns
Matthias Unger, Teamchef

Erstmals in diesem Jahr wurden von BMW Motorsport nicht nur Fahrer, sondern auch Teams geehrt. "Die neue Teamwertung war gleich im ersten Jahr ein großer Erfolg und wurde von unseren Privatiers sehr gut angenommen", sagte BMW Motorsport-Chef Jens Marquardt. "BMW Motorsport ist sich der enormen Bedeutung seiner Botschafter in aller Welt bewusst. Entsprechend wichtig ist uns, im 52. Jahr der BMW Sports Trophy neben den Fahrern nun auch die Teams am Saisonende ehren zu können."

Erfolgreichstes Team aus der VLN war Adrenalin Motorsport. Die Mannschaft aus Heusenstamm wurde für ihr erfolgreiches Jahr 2013 ausgezeichnet und erhielt aus den Händen von dem langjährigen BMW-Piloten Alessandro Zanardi die Trophäe als drittbestes BMW Privatteam weltweit. Zugleich war man in dieser Wertung auch das erfolgreichste BMW Team aus der VLN Langstreckenmeisterschaft.

"Es war einfach eine grandiose Saison für uns", jubelte Adrenalin-Teamchef Matthias Unger. "Die gesamte Truppe hat einen tollen Job abgeliefert, über das Jahr hinweg einen faszinierenden Teamspirit entwickelt und sich diese Auszeichnung wirklich mehr als verdient. Ein großes Dankeschön noch einmal an alle Beteiligten, vor allem aber auch an unsere Partner und Sponsoren für die Unterstützung in der letzten Saison."

Adrenalin: 2014 mit BMW M235i Racing

Insgesamt fuhr Adrenalin Motorsport in neun Rennen von Europas erfolgreichster Breitensportrennserie gleich siebenmal auf die Pole Position und eroberte ganze 17 Podestplätze, darunter auch sieben Klassensiege in der hart umkämpften Produktionswagenklasse V5. Zudem sicherte sich die Mannschaft aus der Nähe von Frankfurt beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring den Doppelsieg in der Klasse.

Hofor Racing auf Rang fünf - Foto: Patrick Funk

Zufrieden gibt sich Adrenalin Motorsport damit aber nicht. Für die Motorsportsaison 2014 wird das Team rund um Matthias Unger weiter aufrüsten. Als eine von nur wenigen BMW-Mannschaften gehört Adrenalin Motorsport zu den glücklichen Teams, die im kommenden Jahr den neuen BMW M235i Racing in der VLN einsetzen können. "Wir sind sehr stolz hierauf und sind uns sicher, dass in diesem neuen Fahrzeug enorm viel Potenzial steckt. Interessierte Fahrer sowie Sponsoren können gerne ab sofort mit uns in Kontakt treten", freut sich Unger.

Auch Hofor Racing und Sorg Rennsport durften sich bei der 52. BMW Sports Trophy über einen Pokal freuen. Während Hofor Racing den fünften Rang belegte, erreichte Sorg Rennsport die achte Position. Bei den BMW-Piloten bildeten Rolf Derscheid und Michael Flehmer vom Team Derscheid Motorsport das beste VLN-Duo. Jens Moetefindt und Adam Christodoulou (Bonk motorsport) belegten die 20. Position, Hajo-Franz Müller wurde 25. Dominik Baumann, der bei einigen VLN-Läufen für Schubert Motorsport ins Lenkrad griff, freute sich über den 19. Rang.


Weitere Inhalte:

Facebook
Sportwagen
Wir suchen Mitarbeiter
x