VLN - Walkenhorst-BMW mit speziellem Dunlop-Design

Nach Aufstieg in den Top-10 etabliert

Am Samstag wird das letzte Rennen des Jahres über die 24,369 Kilometer lange Kombination aus Nürburgring- Kurzanbindung und Nordschleife ausgetragen.

Motorsport-Magazin.com - Beim Saisonabschluss ist das Team Walkenhorst Motorsport powered by Dunlop wieder am Start. Im Jahr des 125. Jubiläums der Marke Dunlop setzt die Mannschaft auf der Nordschleife einen BMW Z4 GT3 in einem speziellen Dunlop-Design ein, das Mitarbeiter von Autohäusern gewählt haben. Passend zum Jubiläum trägt das bayerische Sportcoupé die Startnummer 125. Dunlop begleitete die Einsätze der Mannschaft aus dem Münsterland, die dabei unter anderem von den Erfahrungen aus der Partnerschaft von Dunlop mit BMW Motorsport aus der vergangenen Saison profitierte. Beim letzten VLN-Rennen des Jahres wird neben den beiden Stammfahrern Henry Walkenhorst und Ralf Oeverhaus auch Stefan Aust ins Volant des gelb, schwarz und roten BMW Z4 GT3 greifen.

Erster Sieg in der GT3-Klasse

Nach zwei Jahren im BMW M3 GT4 stieg das Team 2013 in die GT3-Klasse auf. Mit Erfolg: Nach einer Top-20-Platzierung beim 24h-Rennen auf dem Nürburgring schaffte Walkenhorst Motorsport gleich im ersten Jahr in der VLN regelmäßig Top-10-Platzierungen im Gesamtklassement. Beim sechsten VLN-Rennen verpasste das Team denkbar knapp den Sprung auf das Siegerpodium, konnte aber in der hart umkämpften GT3-Kategorie den ersten Klassensieg feiern.


Weitere Inhalte:

Facebook
Sportwagen
Wir suchen Mitarbeiter
x