VLN - Perfekte Leistung von Steve Jans

Rang zwei auf der Nordschleife

Erfolgreiches Rennen für Steve Jans: beim achten Lauf der VLN erreichte der Luxemburger den zweiten Rang in der Klasse.

Motorsport-Magazin.com - Steve Jans hat sich im achten Saisonlauf der VLN Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring den guten zweiten Rang in der Porsche-Cup-Klasse erkämpft. Im 450 PS starken Porsche 911 GT3 Cup von GetSpeed Performance überzeugte der 24-jährige Rookie mit einer starken Performance und wurde im Gesamtklassement Siebter. Beim Finale in zwei Wochen will er sich seinen nächsten Klassensieg auf der Nordschleife erarbeiten.

Es war richtig eng in unserer Klasse und das gesamte Rennen war ein einziger Kampf für uns.
Steve Jans

"Bei der harten Konkurrenz ist das ein Ergebnis, mit dem wir super happy sein können", strahlte Steve Jans, der zusammen mit seinen Teamkollegen Christopher Mies und Adam Osieka bis zuletzt alles gab. "Es war richtig eng in unserer Klasse und das gesamte Rennen war ein einziger Kampf für uns. Auch wenn wir den Klassensieg am Ende verpasst haben, hat das Team einen super Job gemacht."

Am Samstagmorgen hatten sich Jans und sein Team im Zeittraining Startplatz 18 sowie Rang drei in der Porsche-Cup-Klasse geholt. "Das Training war ein wenig schwierig. Es war permanent Verkehr und teilweise noch nass auf der Strecke, sodass wir keine ideale Runde erwischt haben", erklärte Steve Jans. Doch im Anschluss zeigte das GetSpeed-Trio einen gelungenen Vormarsch und fuhr bei mehr als 160 Fahrzeugen auf Platz sieben vor. Erst in der letzten Rennrunde übernahm Adam Osieka außerdem den zweiten Klassenrang und sorgte damit für große Spannung bis zum Schluss.

"Das Auto war perfekt, das hat echt Spaß gemacht", fasste Steve Jans zusammen. Nun freut sich der Luxemburger auf das Finale der VLN Langstreckenmeisterschaft, das am 26. Oktober ausgetragen wird. Nachdem er zusammen mit GetSpeed Performance in vier Rennen bereits zweimal auf dem Podium stand, will er die Saison dann mit dem nächsten Triumph gebührend abschließen.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x