VLN - Toyota GT86-Cup: Zukunft gesichert

Austragung auch 2014 und 2015

Der erfolgreiche Toyota-Markenpokal wird auch in den nächsten Jahren stattfinden. Auch ein Start beim 24-Stunden-Rennen am Nürburgring ist geplant.

Motorsport-Magazin.com - Wie am Freitag bekannt wurde, wird der TMG GT86 Cup auch 2014 und 2015 wieder ausgetragen werden. Aufgrund des großen Enthusiasmus, den Teilnehmer wie Fans bereits in der ersten Saison 2013 bewiesen, ist auch eine Verlängerung über die nächsten beiden Jahre hinaus denkbar. Der TMG GT86 Cup ist ein maßgeschneiderter Wettbewerb, der speziell für den Rennwagen vom Typ GT86 CS-V3 konzipiert wurde.

Auch ein Start bei den 24 Stunden am Nürburgring ist angedacht. - Foto: TMG

Obwohl das Fahrzeug einen kostengünstigen Einstieg in den Rennsport ermöglicht, sorgte es von Anfang an im Umfeld der am Nürburgring ansässigen VLN-Serie für spannende Rennen. Ein weiterer Pluspunkt ist die professionelle Unterstützung der Teilnehmer auf und neben der Rennstrecke.

Fahrer und Teams profitieren überdies von attraktiven Siegprämien, die sich 2013 auf einen Gesamtwert von 50.000 Euro belaufen, und günstigen Ersatzteilangeboten. Die niedrigen Startgebühren beinhalten bereits zahlreiche Ausrüstungsgegenstände mit Cup-Logo und ermöglichen einen exklusiven Zugang zum TMG-Technik-Center in Köln.

Die durchdachte Versorgungslogistik an der Strecke umfasst einen kompetenten Ersatzteil- und Reifen-Service sowie ein Vor-Ort-Büro der Cup-Organisation. So ist sichergestellt, dass die Teilnehmer ihren GT86 CS-V3 möglichst effektiv und einfach einsetzen können.

Auf der Rennstrecke hat der GT86 CS-V3 während der ersten Saison-Hälfte bereits bewiesen, dass er selbst auf der anspruchsvollen Nordschleife des Nürburgrings überaus leistungsfähig und zuverlässig ist. So konnte das Toyota Swiss Racing Team anlässlich des 24-Stunden-Rennens am Nürburgring seinen Titel in der Klasse V3 verteidigen und den Teilnehmern des TMG GT86 Cups gelang es, die Nordschleife in unter zehn Minuten zu umrunden.

Das 24-Stunden-Rennen am Nürburgring ist zwar nicht Teil des Cup-Kalenders, die Versorgungslogistik wird aber dennoch auch 2014 und 2015 wieder gewährleistet sein. So sollen die Teilnehmer erneut die bestmögliche Chance erhalten, bei einem der größten Autorennen Europas einen Sieg in der Klasse V3 zu erkämpfen.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x