VLN - Kolumne - Christian Menzel

Frostphase überwunden?

Christian Menzel schreibt in seiner Motorsport-Magazin.com-Kolumne über den Dauerfrost auf dem Nürburgring und wie es bei ihm weitergeht.
von

Motorsport-Magazin.com - Hallo zusammen,
beim letzten Mal habe ich mich über den Dauerfrost beschwert, ich denke, diese Phase haben wir überwunden. Der schöne Nürburgring leidet aber weiterhin unter Dauerfrost, damit meine ich die Verkaufs- und Zukunftsvisionen der Rheinlandpfälzischen Landesregierung - bitte festhalten - ab dem 15. Mai könnt Ihr den Ring kaufen! Damit versucht sich die komplett unfähige RLP Landesregierung Ihres selber verursachten Problems, erneut zu entledigen. Die Verpachtung an Richter/Lindner war nur ein Beispiel, dass ein Ring in privater Hand so nie funktionieren kann.

Nur das Geld zählt

Im Moment muss der Ring schnell verkauft werden, völlig überhastet. Auch die Insolvenzverwalter, die hier ganz geschickt immer so nett als "Sanierer" betitelt werden, wollen Ihr Geld verdienen. Das tun Sie nur, wenn der Ring höchstbietend veräußert wird. Also schnell weg damit und die Kohle mitnehmen. Dann wollen wir mal sehen, ob es auch in Zukunft noch Rennserien wie die VLN oder gar das 24-Stunden-Rennen gibt. Wahrscheinlich wird der Touristenverkehr dann das Highlight am Ring werden, damit wird eh das Geld verdient.

Am Samstag ist dann wieder VLN, es soll regnen! Schlecht für die Zuschauer, gut für mich, denn so ein Cup Porsche läuft im nassen ganz ordentlich. Es sind erneut wieder über 200 Autos am Start. Ich erwarte reichlich Chaos und Action. Hier müssen Wolfgang Kohler und ich versuchen, die vier Stunden auf unseren Manthey Porsche ohne "Blessuren" zu überstehen. Wir wollen erneut die starke Cup Klasse gewinnen, aber unsere Gegner wollen das auch - Racing halt!

Wolfgang Kohler und ich müssn versuchen, die vier Stunden auf unseren Manthey Porsche ohne Blessuren zu überstehen.
Christian Menzel

Auch meine Haribo Junioren werden sich erneut der Aufgabe Nordschleife stellen - letzter Einsatz vor dem 24-Stunden-Rennen. Die Jungs (Mario Farnbacher, Jeffrey Schmidt, Dominik Brinkmann) machen das bis jetzt sehr gut. Der Cup Porsche ist bisher "Kratzerfrei" geblieben. Es gilt erneut sich an die Besonderheiten der Nordschleife inklusive "Verkehr" zu gewöhnen. Um den Speed mache ich mir keine Sorgen, das können die Bengels.

Am Sonntag ist dann auch wieder WTCC auf dem Slowakiaring - hier werde ich wieder zusammen mit Uwe Winter für Eurosport die beiden Läufe kommentieren - das macht echt Spaß, zumal die Rennen immer spannend und unterhaltsam sind. Die Kameraden in der WTCC gehen recht "Hemdsärmelig" miteinander um. Langeweile gab es da noch nie, Einschalten lohnt immer! Genug geschrieben, ich werde jetzt noch schnell an meinem privaten Auto die Sommerreifen montieren, wie gesagt, frieren tut im Moment nur noch der Nürburgring. Hoffen wir auf ein Wunder!

Bis bald

Euer Christian Menzel

Unterschrift von Christian Menzel


Weitere Inhalte:

Facebook
Sportwagen
Wir suchen Mitarbeiter
x