VLN - Car Collection bringt SLS GT3 an den Start

Mercedes und Porsche

Das für Porsche bekannte Team 'Car Collection' setzt 2013 einen SLS AMG GT3 in der VLN und beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring ein.
von

Motorsport-Magazin.com - Überraschung in der VLN: das für Porsche bekannte Team 'Car Collection' wechselt 2013 zu Mercedes-Benz und bringt in der VLN Langstreckenmeisterschaft sowie beim 24-Stunden-Rennen einen SLS AMG GT3 an den Start. "Wir wollen mit dem SLS sechs bis acht Rennen in der VLN bestreiten", verriet Teamchef Peter Schmidt. Auch die Teilnahme beim 24-Stunden-Rennen in Barcelona ist geplant.

Wir wollen mit dem SLS sechs bis acht Rennen in der VLN bestreiten
Peter Schmidt

"Für uns ist der Mercedes natürlich auch eine große Herausforderung, der wir uns gerne stellen", so Schmidt weiter. Doch auch auf die Porsche müssen Fans in diesem Jahr nicht verzichten. Bis zu vier Cup-Porsche bringt das Team auch 2013 an die Nordschleife.

Noch keine Zielsetzung

Beim 24-Stunden-Rennen Mitte Januar in Dubai ging Car Collection hingegen noch mit einem Porsche 997 GT3 an den Start. Mit Gesamtrang 20 und dem dritten Rang in der Klasse zeigte sich das Team zufrieden. "Schließlich standen sehr viele deutlich stärkere GT3-Autos am Start, von denen wir einige hinter uns gelassen haben", freute sich Teamchef Schmidt.

Über die Ziele mit dem Mercedes-Benz SLS AMG GT3 wollte Schmidt aber noch nicht viel verraten. "Wir müssen erst einmal sehen, wer letztlich am Steuer sitzt und wie schnell wir mit der Abstimmung klar kommen", so der Teamchef. "Dann kann man auch seriöse Aussagen über die Platzierung machen." Bei den Test- und Einstellfahrten der neuen VLN-Saison möchte Car Collection allerdings schon mit den Stammfahrern fahren.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x