VLN - Timbuli Racing verpflichtet Pierre Kaffer für 2013

Gemeinsam erfolgreich

Ex-DTM-Pilot Pierre Kaffer startet 2013 für Timbuli Racing in der VLN und beim 24h-Rennen auf dem Nürburgring. Die starke Performance soll fortgesetzt werden.
von

Motorsport-Magazin.com - Nach dem überraschenden Wechsel von Christopher Brück zu Timbuli Racing hat sich der Rennstall aus Wiesbaum einen weiteren Neuzugang gesichert. Ex-DTM-Pilot Pierre Kaffer wird 2013 für das Team in der VLN sowie beim 24h-Rennen auf dem Nürburgring starten. Kaffer, der zuletzt für Heico Motorsport in der Eifel an den Start ging, wird zusammen mit Marc Hennerici, Marco Seefried, Norbert Siedler und Christopher Brück die gelben Porsche von Timbuli Racing pilotieren.

Ich freue mich, in der Saison 2013 für Timbuli Racing an den Start zu gehen
Pierre Kaffer

"Pierre hat in den vergangenen Jahren seinen Speed und seine Zuverlässigkeit in der internationalen Sportwagen-Szene eindrucksvoll unter Beweis gestellt", erklärt Jessica Wolf, Sprecherin von Timbuli Racing, die Entscheidung. "Wir wollen 2013 nahtlos an die Erfolge aus diesem Jahr anknüpfen und frühzeitig die Weichen stellen. Pierre ist die perfekte Ergänzung zu Marc, Marco, Norbert und Christopher."

Kaffer, dessen Karriere 2002 im deutschen Porsche Carrera Cup begann, kennt die Nürburgring-Nordschleife bestens und ging in der Vergangenheit mehrfach beim Langstreckenklassiker in der Eifel an den Start. Nachdem der Deutsche 2005 und 2006 für Audi in der DTM startete, trat er 2008 beim 24h-Rennen in der Grünen Hölle an, wo er mit Manthey Racing den zweiten Gesamtrang feierte.

Auch 2009 und 2010 versuchte sich Kaffer mit Audi am möglichen Gesamtsieg, konnte jedoch wie 2011 und 2012, als er jeweils in einem Mercedes-Benz SLS AMG GT3 an den Start ging, keinen Triumph feiern. 2013 soll es mit Timbuli Racing endlich klappen.

"Ich freue mich, in der Saison 2013 für Timbuli Racing an den Start zu gehen", sagt Kaffer. "Das Team hat in seinem Debütjahr eine starke Performance gezeigt und ich bin davon überzeugt, dass wir im kommenden Jahr gemeinsam erfolgreich sein werden."


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x