VLN - Schubert: Zwei BMW Z4 GT3 beim VLN-Finale

Erneut im Sag ja zum Ring-Design

Beim 37. DMV Münsterlandpokal, dem Finale der VLN, startet Schubert Motorsport erneut mit zwei BMW Z4 GT3.
von

Motorsport-Magazin.com - Schubert Motorsport kehrt beim VLN-Saisonfinale, dem 37. DMV Münsterlandpokal, noch einmal zurück an den Nürburgring. Beim zehnten und letzten Lauf der Langstreckenmeisterschaft setzt die Mannschaft aus Oschersleben auf zwei BMW Z4 GT3. Eines der beiden Rennfahrzeuge wird dabei erneut im "Sag ja zum Ring"-Design an den Start rollen. Schon beim siebten Saisonlauf begeisterte Schubert Motorsport die zahlreichen Fans an der Nordschleife mit der bekannten Lackierung.

Pilotiert werden die Boliden von Uwe Alzen, Philip Wlazik und Niclas Kentenich sowie Stefan Landmann, Peter Posavac und Abdulaziz AlFaisal. Bereits im Vorfeld des Finales wurde bekannt, dass Alzen 2013 möglicherweise vom Porsche 911 GT3 Cup auf den BMW Z4 GT3 wechselt. Den 37. DMV Münsterlandpokal könnte er nun als ersten Test für die kommende Saison nutzen.


Weitere Inhalte:

Facebook
Sportwagen
Wir suchen Mitarbeiter
x