VLN - ROWE Racing bei der VLN

Erfolgreiches Heimspiel

Dritter Platz für Bubenheimer Rennteam beim ROWE 250-Meilen- Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife.

Motorsport-Magazin.com - Auch beim "Heimspiel" in der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring wurde ROWE RACING mit einem Podestplatz belohnt: Das Bubenheimer Rennteam, das im vorletzten Lauf der VLN-Saison 2012 erstmals das Titelpatronat für eine Rennveranstaltung übernommen hat, kam auf den dritten Gesamtrang. Das Wochenende hatte für die Mercedes-Benz SLS AMG GT3 Mannschaft schon sehr erfolgversprechend begonnen: Der Flügeltürer mit der Nummer 6 um Nico Bastian (Frankfurt), Marko Hartung (Wallroda) und Mark Bullitt (Miami/USA) startete von der Pole Position, das Schwesterfahrzeug mit der Nummer 7 und der Besetzung Roland Rehfeld (Blankenfelde), Jan Seyffarth (Querfurt) und Maro Engel (Monaco) ging von Rang drei in das Rennen.

Von Beginn an konnten sich dabei die Startfahrer Nico Bastian und Roland Rehfeld an der Spitze des Feldes behaupten. Nach gut 90 Minuten dann jedoch großes Pech für das Bubenheimer Rennteam: Zuerst erlitt der Mercedes-Benz SLS AMG GT3 mit der Nummer 6 an zweiter Stelle liegend einen Defekt, konnte das Rennen nach einem Boxenstopp jedoch fortsetzen. Kurze Zeit später musste dann Jan Seyffarth nach einem unverschuldeten Unfall das in Führung liegende Schwesterfahrzeug abstellen.

Dem Trio Bastian, Hartung, Bullitt gelang dann eine tolle Aufholjagd bis Platz vier. Nachdem der auf Platz drei liegende Konkurrent eine Zeitstrafe wegen eines Vergehens unter gelber Flagge erhalten hatte, wurde der Dunlop-bereifte Mercedes-Benz SLS AMG GT3 von ROWE RACING auf Platz drei gewertet.

ROWE RACING Teamchef Hans-Peter Naundorf: "Es ist natürlich sehr schade, dass uns heute gleich doppeltes Pech im Rennen ereilt hat, aber mit dem dritten Platz sind wir am Ende voll entschädigt worden. Außerdem gelang Nico Bastian die schnellste Rennrunde. Und auch die Pole Position durften wir dieses Wochenende erneut für uns verbuchen."

Die Bilanz von ROWE RACING in der VLN 2012: Zwei Gesamtsiege, vier weitere Podiumsränge und insgesamt elf Top-Ten-Platzierungen.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x