VLN - Gelungene Vorbereitung auf den großen Klassiker

Große Vorfreude

Guter Einstand von Christopher Mies in der aktuellen Saison der Langstreckenmeisterschaft Nürburgring (VLN) und gelungene Vorbereitung auf den großen Klassiker.

Motorsport-Magazin.com - Zusammen mit Markus Winkelhock und dem Audi Sport Team Phoenix feierte der 22 Jahre alte Rheinländer beim 54. ADAC ACAS H&R-Cup einen guten zweiten Rang. Der Ausflug in die VLN diente Christopher Mies und der gesamten Mannschaft als Vorbereitung auf das legendäre 24-Stunden-Rennen auf der Nordschleife des Nürburgrings, das am 19./20. Mai 2012 ausgetragen wird.

Im Zeittraining des dritten VLN-Saisonrennens lief es für das Phoenix-Duo im Audi R8 LMS ultra noch nicht optimal: nur Startplatz zwölf. "Klar, bei einem Langstreckenrennen hat man viel Zeit, Plätze gut zu machen, aber eine bessere Position wäre uns sicher noch mehr entgegen gekommen", sagte Christopher Mies.

Eine tolle Aufholjagd von uns. Auch in einem 4-Stunden-Rennen muss man erst mal so viele Plätze gut machen
Christopher Mies

Beim Start saß der Heiligenhauser am Steuer des gut 500 PS starken Audi, gewann schnell einige Plätze und schnellte bis auf Rang vier nach vorn. Winkelhock übernahm das Auto und hielt eine Position in den Top Fünf. Als Mies wieder ins Cockpit stieg, profitierte er auch von einem Unfall an der Spitze, der ihn noch weiter nach vorn spülte.

Am Ende des Rennens schlug Rang zwei zu Buche. Mies: "Eine tolle Aufholjagd von uns. Auch in einem 4-Stunden-Rennen muss man erst mal so viele Plätze gut machen. Ich bin mit dem Ergebnis zufrieden und freue mich jetzt auf das 24-Stunden-Rennen."


Weitere Inhalte:

Facebook
Sportwagen
Wir suchen Mitarbeiter
x